26.06.12 06:12 Uhr
 478
 

Umfrage: Wie zufrieden sind die Spieler mit "Diablo 3"

Die Internetseite "Gamestar.de" will nun, sechs Wochen nach dem Erscheinen des lange erwarteten Action-Rollenspiels "Diablo 3", von den Spielern wissen, wie zufrieden sie mit dem Ergebnis sind.

Der jetzt erschienene Patch mit der Versionsnummer 1.03 soll noch einige Probleme im Spiel beheben.

Vor allem hat sich Blizzard wohl der Kritik der Spieler das Balancing betreffend angenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Umfrage, Spieler, Patch, Diablo, Diablo 3
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 06:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die Diablo-Spieler: Auf der Seite der Quelle existiert ein Link zu der durchgeführten Umfrage. Mal sehen was dabei raus kommt.
Kommentar ansehen
26.06.2012 06:21 Uhr von deereper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
seit: dem letzten Patch spiel ich nichtmehr. ein paar mal sterben 25.000 rep kosten??
Kommentar ansehen
26.06.2012 06:28 Uhr von Winneh
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dann: stirb halt nicht?
Durchsterben ist nicht sinn des Spiels...
Meine hc Chars haben nach Inferno Farm runs immer max 5k rep kosten, ka warum sich da so aufgekäst wird.
Kommentar ansehen
26.06.2012 06:29 Uhr von rLoBi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich halte nix davon durchzusterben, weil das nicht sinn des Spiels ist. Aber trotzdem habe ich stellenweise Horrorkosten bei den Reperaturen ohne groß gestorben zu sein. schön ist was anderes ;)
Kommentar ansehen
26.06.2012 06:52 Uhr von deereper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: habe leider nicht die Zeit, das Geld, das Glück
das ich 24/7 farme damit ich ensprechendes Gear bekomme, das ich mir entsprechendes Gear im AH kaufen kann, oder das mal was gutes dropt.
Kommentar ansehen
26.06.2012 07:12 Uhr von Komikerr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mich hat: Diablo vielleicht... 1 oder 2 Wochen gefesselt und dann habe ich mich wieder anderen Spielen gewidmet, wie auch mein Freundeskreis. Unteranderem auch wegen der Todesrate, die einfach irgendwann nimmer feierlich wurde.
Ansich ein netter Zeitvertreib aber ich freue mich auch mal 20 min durchzuspielen, ohne mal draufzugehen
Kommentar ansehen
26.06.2012 08:40 Uhr von PuerNoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Winneh: Durchsterben ist nicht Sinn des Spiels? Also gerade auf Inferno finde ich, dass das der Fall ist... oO

[ nachträglich editiert von PuerNoctis ]
Kommentar ansehen
26.06.2012 13:42 Uhr von Winneh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PuerNoctis: Ich hab 2 60er HC Chars mit denen ich Inferno Spiele (Akt 1 und Akt 2), ist wirklich kein Problem und ich spiele nicht 24/7. Normal Berufstätig, Spielzeit ca ne std pro Tag, am We auch gern mehr. Unter chronischem Goldmangel leide ich auch keinesfalls.

Mir ist mein erster Monk mal zu Tode gebugged in Hell aber das wars auch. Wenn man sich ein wenig mit der Spielmechanik auseinandersetzt (Was genau wieviel bringt, Resis, Vit usw) ist selbst Inferno relativ relaxed (zumindest bis mitte Akt2, weiter bin ich auch noch nicht).

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?