25.06.12 21:49 Uhr
 70
 

Stemwede-Levern: Unbekannte zerkratzen zehn Autos in einem Autohaus

Ein Mercedes-Autohaus in Stemwede-Levern wurde am Freitag zum Ziel bislang unbekannter Vandalen. Diese zerkratzten den Lack an mindestens zehn Fahrzeugen.

Auch wurden Hakenkreuze in die Autos gekratzt. Wie bisherige Ermittlungen ergaben, geschah die Tat während des laufenden Betriebes.

Betroffen waren ausschließlich Gebrauchtwagen. Die Art der Kratzer lässt die Polizei vermuten, dass die Vandalen entsprechende Gegenstände für ihre Tat benutzt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unbekannte, Vandalismus, Autohaus, Kratzer
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 22:52 Uhr von DuKsOmI
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll dieser Satz für eine Aussage haben!? "Die Art der Kratzer lässt die Polizei vermuten, dass die Vandalen entsprechende Gegenstände für ihre Tat benutzt haben."

Mal abgesehen davon, dass der Artikel insgesamt sprachlich nicht sehr anspruchsvoll verfasst ist, fehlt mir in diesem Satz irgendwie jegliche Aussage.
Kommentar ansehen
26.06.2012 08:46 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube bei SN gibt es keine menschlichen Cehecker mehr. Die sind durch Computer ersetzt worden. Und da läuft dann ein Programm, welches nur noch Worte von dem vorher eingescannten Text verglichen werden. Zum Beispiel kommt Türken oder Migranten und das Wort schlecht drinnen von, wird er automatisch gesperrt. Oder Politiker in Zuammenhang mit erfolglos, selbstverherrlichend, verschwenderich und verlogen, hat keine Chance veröffentlicht zu werden.

Hingegen @Spencinator hat da überhaupt keine Probleme, wenn er seinen geistigen Dünnschiss abgibt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Schauspielerin Sofia Vergara wird im Namen ihrer eingefrorenen Embryos verklagt
Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?