25.06.12 21:12 Uhr
 436
 

Immer mehr Forscher und Tierrechtler verlangen Grundrechte für Menschenaffen

Eine stetig wachsende Gruppe von Tierrechtlern fordern Grundrechte für Menschenaffen, welche in Zoos leben. Sie argumentieren, dass diese uns Menschen in ihrem Verhalten und ihrem Erbgut ausgesprochen ähneln und fordern daher gleiche Rechte für sie ein.

Demnach sollen die Rechte der Menschenaffen durch einen Sachverwalter eingeklagt werden können. Außerdem sollen Tierversuche, die Jagd oder unwürdige Haltungsbedingungen bei Gorillas, Orang-Utans, Schimpansen und Bonobos fortan verboten werden.

Die "Affenrechtler" fordern den nächsten Schritt in der humanistischen Evolution. Die Ethik der Emanzipation fordere, auch unsere biologischen Verwandten unter ihren schützenden Mantel zu nehmen, so das Argument. Politische Postulate der Forscher verlangen eine strengere Kontrolle von Haltungsbedingungen.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Grundrecht, Haltung, Tierversuch, Menschenaffe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2012 00:29 Uhr von iMike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr Rechte für Affen: weniger Rechte für Schäuble!

Affen sind schlauer.
Kommentar ansehen
27.06.2012 09:49 Uhr von Framewire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mal wieder: eine affige Forderung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?