25.06.12 18:30 Uhr
 3.113
 

ARD und ZDF kündigten Einspeiseentgelte gegenüber Kabelnetzbetreiber

Wie die MDR- Intendantin Karola Wille Medien gegenüber mitteilte, wurden die Verträge mit Kabelnetzbetreibern zum 31.12.2012 gekündigt. Begründet wurde der Ausstieg mit dem Hinweis, dass solche Einspeiseentgelte nunmehr als "historisch überholt" betrachtet werden.

Ebenfalls argumentiert der ZDF-Intendant Thomas Bellut damit, es sei nicht einsehbar, dass Kabelnetzbetreiber mit öffentlich-rechtlichen Sendern und ihren Programmen "gutes Geld verdienten." Bisher wurden 60 Millionen Euro jährlich Gebühren an Kabel-BW, KabelDeutschland und Unitymedia geleistet.

Der Rundfunkstaatsvertrag jedoch verweist darauf, dass die darin enthaltene "must-carry"- Regelung die hauptsächlichen ARD- und ZDF-Programme über das Kabel garantiert. Die Kabelbetreiber rechnen nun, dass man sich mit ARD und ZDF dennoch über deren Gebührenzahlungen einigen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: ARD, ZDF, Kündigung, Kabelnetzbetreiber
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 18:50 Uhr von ZzaiH
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
sehr gut: dann sollen die kabelnetzbetreiber das ausstrahlen generell einstellen und nur auf kundenwunsch durchführen im gegenzug gibts dann für die ardzdf keine gez-gebühr...

aufwachen...schade so schön geträumt... ab 2013 muss(!) jeder, ob er einen fernseher hat oder nicht, gez bezahlen...
Kommentar ansehen
25.06.2012 19:11 Uhr von Phyra
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ahja, es ist also veratlet, dass die sender ebenfalls etwas fuer die instandhaltung des netzes zahlen... was fuer ein unsinn. genauso koennte argumentiert erden, dass ja die kfz steuer total veraltet waere...
Kommentar ansehen
25.06.2012 19:29 Uhr von Marco Werner
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Die Hand für eine Leistung aufzuhalten,die der: Zahler womöglich gar nicht in Anspruch nehmen will (GEZ-Gebühr) ist auch nicht gerade zeitgemäß.Erst recht nicht,wenn man seine potentiellen Zuschauer trotzdem teilweise noch mit Werbung bombardiert.
Kommentar ansehen
25.06.2012 19:31 Uhr von UICC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde ja mal Zeit: Einfach nicht zu rechtfertigen warum KBW,KD und UM 60 Millionen einstreichen wollen für den Weiterverkauf und die kleineren KNBs nie auch nur einen Cent gesehen haben. Macht auch gar keinen Sinn.
Kommentar ansehen
25.06.2012 22:22 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die: die Kosten für diese Ausgaben nun einsparen, wird dann die GEZ-Gebühr niedriger?

Naja... Man wird ja wohl noch träumen dürfen ;)
Kommentar ansehen
26.06.2012 00:34 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: ok 60 mio euro weniger pro jahr, kannst dir ja mal ausrechnen, was das pro person die gez zahlt, im jahr ausmacht...

ich bin übrigens mittlerweile auch dafür, dass die ör verschlüsselt werden. aus dem einfachen grund, scheinbar wills ja niemand sehen, und wenns dann verschlüsselt wird, findet man schon raus, wie sehr die leute es dann doch vermissen, wenn die em entweder nicht empfangbar ist oder auf sat1, rtl, pro7, kabel1 und rtl2 abwechselnd mit dauerwerbung läuft...

ausserdem kann ja scheinbar ganz deutschland nicht genug von deppen tv wie den ganzen driss von den privaten bekommen! bitte sollen sie haben. und die ör dann so richtig abartig teuer machen, wenn dann die leute zurück kommen, sollen sie gefälligst so richtig bluten
Kommentar ansehen
26.06.2012 09:36 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da streiten: sich zwei Schmarotzer,die mit einer veralteten Art und Weise gutes Geld verdienen .Wer leidet dann letztendlich darunter?
Kommentar ansehen
27.06.2012 14:34 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101: Also mal ehrlich.
Gerade zu aktuellen Zeiten schaut doch nahezu jeder die ÖR.
Also unabhängig von dem ganzen Palaver drumherum, finde ich es doch ganz gut, dass die EM durch die ÖR gesendet werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?