25.06.12 16:47 Uhr
 1.398
 

Produktivster Comic-Zeichner aller Zeiten kreierte blutige Buddha-Biografie

Siddharta Gautama wird an vielen Orten dieser Welt als Begründer des Buddhismus verehrt. In Deutschland hingegen erscheint nun erstmals eine Interpretation der Biografie dieses Menschen, die der gängigen Lehrmeinung vollkommen zuwider läuft: Die der 1989 verstorbenen Comic-Ikone Osamu Tezuka.

Dem Japaner wird ein Lebenswerk von 150.000 bis 170.000 gezeichneten Comic-Seiten, sowie eine unglaubliche künstlerische Bandbreite zugeschrieben. Neben Erotik-Comics und Dostojewski-Adaptionen findet sich bei ihm auch kinderfreundliches Material. Allein seine Buddha-Geschichte umfasst 3.000 Seiten.

Während die Sequenz über Siddhartas Geburt noch recht blumig und pathetisch erscheint, wirkt der Rest des Comic-Dramas alles andere als friedlich. Denn auch Vergewaltigung und Folter werden von Tezuka nicht ausgespart. In Japan erschien "Buddha" dennoch zunächst in einem Comic-Heft für Jugendliche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Comic, Biografie, Zeichner, Buddha
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 17:24 Uhr von Anima_Amissa
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Comic? COMIC?! Manga! Der Begriff dürfte inzwischen weit genug verbreitet in Deutschland sein, dass man auch diesen statt "Comic" nutzen sollte.
Kommentar ansehen
25.06.2012 17:30 Uhr von Raskolnikow
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Anima_Amissa: Tschuldigung ;) ... in der Quelle war mal von Mangas, mal von Comics die Rede... ich hab mir dann einfach mal eins ausgesucht
Kommentar ansehen
25.06.2012 17:37 Uhr von Anima_Amissa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Angenommen :): .
Kommentar ansehen
25.06.2012 20:03 Uhr von Teitei
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Anima_Amissa: Das war auch mein erster Gedanke ^^
"Comics"?

Aber wenn selbst der Spiegel nicht mal richtig schreiben kann und einfach "Comics" draus macht, kann man niemandem einen Vorwurf machen.
Kommentar ansehen
26.06.2012 00:05 Uhr von Ne-echt-jetzt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Comic: Manga ist laut Wiki der japanische Begriff für Comic... Also was ist daran falsch?

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
26.06.2012 11:09 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für einen: manga sieht es ein bisschen zu gut aus, also ist es ein comic.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?