25.06.12 16:30 Uhr
 234
 

Zürich: Politiker twittert über Kristallnacht hinsichtlich Moscheen

Dem Mitglied der Schweizer Volkspartei (SVP) Alexander Müller, der dem Züricher Vorstand angehört, wird eine Entgleisung auf Twitter vorgeworfen. Seine Anmerkung im Account @dailytalk lautete: "Vielleicht brauchen wir wieder eine Kristallnacht...diesmal für Moscheen".

Bekanntermaßen fand in der sogenannten Kristallnacht der Auftakt zur Judenverfolgung im Jahr 1938 statt. Der dubiose Eintrag bei Twitter wurde inzwischen samt den nachfolgenden Kommentaren gelöscht.

Ob Müller den unsäglichen Text selbst bei Twitter abgesetzt hat, wird noch geklärt. Er selbst streitet diese Zeile in dem Tweet ab. Doch Zweifel aufgrund seiner früheren Äußerungen über die Islamisierung in der Schweiz seien durchaus angebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Twitter, Zürich, Moschee, Jude
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen
Nordrhein-Westfalen: Scheinbar türkische Spitzeleien in Schulen registriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 17:19 Uhr von Anima_Amissa