25.06.12 15:12 Uhr
 954
 

Südkorea: Raucher fühlen sich diskriminiert - Karriere machen nur Nichtraucher

Südkorea ist das Land mit den meisten Rauchern, denn jeder zweite Einwohner greift zum Glimmstängel.

Die Regierung hat deshalb nicht nur ein strenges Rauchverbot eingeführt, sondern auch die Wirtschaft zieht mit: Gute Jobs bekommen nur noch Nichtraucher.

Die Raucher fühlen sich nun in ihren Menschenrechten eingeschränkt und diskriminiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Karriere, Südkorea, Raucher, Rauchverbot, Nichtraucher
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 15:29 Uhr von Phyra
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
symphatisch, im gegensatz zu deutschland und vielen westlichen laendern rennen die wohl nicht so sehr den steuereinnahmen hinterher und versuchen endlich die menschen von diesen drogen wegzukriegen :)
Kommentar ansehen
25.06.2012 15:34 Uhr von machi
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Als Arbeitgeber möchte ich Arbeitnehmern die Zigarettenpause auch nicht einfach so gönnen, das ist im Schnitt bei nem "guten Raucher" alle halbe Stunde ne Zigarette, 5min qualmen (macht man natürlich nicht alleine, da ist schnell mal 10min weg). Alle 30min 10min Pause sind 10min von 40, also 1/4 der Zeit fällt fürs rauchen weg.

Wir haben auch ne Raucherin hier im Büro, die geht 3x am Tag raus, öfter nicht ...

b2t: Kann ich schon verstehen, würd der Raucher dafür die Zeit nacharbeiten wärs mir egal, aber ist ja meist nicht der Fall
Kommentar ansehen
25.06.2012 19:41 Uhr von Devils_Eye
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
machi: "Als Arbeitgeber möchte ich Arbeitnehmern die Zigarettenpause auch nicht einfach so gönnen, das ist im Schnitt bei nem "guten Raucher" alle halbe Stunde ne Zigarette"

Frage: Welcher Arbeitgeber macht das mit?
Bei uns gilt ax. 3 Raucherpausen pro Schicht max 10 Min.

Wer öfters und länger geht, bekommt Ärger.
Okay mein Arbeitgeber schenkt uns die Raucherpausen, wir müssen dennoch abstempeln
Kommentar ansehen
26.06.2012 22:31 Uhr von umb17
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
3 mal 10 Minuten? oder insgesamt?
Selbst, wenn es ingesamt 10 sind, arbeiten deine nichtrauchenden Kollegen jeden Tag 10 Minuten mehr.
Kann man ja mal aufs Jahr hochrechnen.
Laut Internet hat das Jahr 2012 250 Arbeitstage, jetzt noch so über den Daumen 25 Tage Urlaub abziehen.... 225 Tage mal 10 Minuten = 2250 Minuten = 37,5 Stunden - ungefähr eine Arbeitswoche.
(und jetzt nicht mit Toilettengängen von Nichtrauchern kommen - die machen Rauchen nämlich auch zusätzlich noch)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?