25.06.12 14:13 Uhr
 84
 

"Raiffeisen Super League": Schweizer Fußballliga mit neuem Namen und Logo

Der Schweizer Fußballverband hat den neuen Namen und das neue Logo seiner ersten Liga präsentiert, die nun auch mit gewechseltem Sponsor auftritt.

Ab der Saison 2012/13 wird die höchste Liga der Schweiz "Raiffeisen Super League" heißen. Damit trennte man sich auch von dem bisherigen Sponsor Axpo.

Das neue Logo ist ein Fünfeck, in dem ein schematisierter Spieler zu sehen ist, der einen Ball mit dem Schweizer Kreuz spielt. Die Form des Logos soll auf die Wabenstruktur bei einem Fußball anspielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schweiz, Liga, Sponsor, Logo, Fußballverband, Raiffeisenbank
Quelle: www.designtagebuch.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 14:19 Uhr von Undecan0l
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Egal wies heist, für mich ist und bleibt es die Nationalliga A.
Nicht wegen Raiffeisen oder die letzten Jahre Axpo, sondern einfach weil die Liga zwar interessant aber nicht sonderlich "Super" ist...
Kommentar ansehen
25.06.2012 15:35 Uhr von bumfiedel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"schematisiert"? "Das neue Logo ist ein Fünfeck, in dem ein schematisierter Spieler zu sehen ist..."???

Du meinst nicht zufällig "stilisiert" statt "schematisiert"? Würde dann doch mehr Sinn machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?