25.06.12 11:59 Uhr
 762
 

Syrien: Türkischer Jet soll mit Absicht abgeschossen worden sein

Türkische Geheimdienstler behaupten anhand von Aufnahmen der Gespräche zwischen syrischen Behörden, dass der Jet-Abschuss mit Absicht erfolgte und dies keine Notwehr gewesen sei. Auffällig bei dem Gespräch sei das türkische Wort "Komsu", was Nachbar bedeutet.

Ferner kann es sich laut Angaben auch nicht um eine Notwehr gehandelt haben weil die Freund-Feind-Erkennung des Jets aktiviert war.

Unterdessen behauptet die Regierung in Syrien weiter, es habe nicht gewusst, dass es sich um ein türkisches Flugzeug gehandelt hat. Zur Zeit berät die Türkei über eine Antwort auf die Provokation seitens Syrien. Am morgigen Dienstag will die NATO den Vorfall bewerten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Geheimdienst, Jet, Abschuss, Absicht
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 11:59 Uhr von 50I50
 
+13 | -21
 
ANZEIGEN
Hier eine Liste von allein 2012 der Grenzverletzungen von Flugzeugen anderer Länder über die Türkei:
http://www.haberler.com/...
Wenn man jedes Flugzeug abschießen würde, der ungewollt kurz mal in den Luftraum eines anderen Landes eindringt, gäbe es keine Flugzeuge am Himmel mehr.
Aus anderen Quellen habe ich erfahren, dass der Jet sich bei einem Übungsflug befunden hatte. Es ist nicht üblich, dass Flugzeuge ohne jede Warnung oder Sonstiges einfach abgeschossen werden. Hier liegt nachweislich eine Provokation seitens Syrien vor.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 12:08 Uhr von alexanderr
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
welche Interessen verfolgt die Türkei? Ihre eigenen oder doch die der Nato?
Ich finde es ziemlich auffällig. Einige Monate zuvor hat die Türkei bereits eine militärische Intervention gefordert. Die (?) wollen schon lange gegen Syrien vorgehen und nun haben sie einen Grund gefunden. Auch wenn ich nicht der Ansicht bin, dass ein Abschuss als Grund gewertet werden kann - ich meine - was haben türkische Militärjets in syrischen Gebieten zu suchen? Ich nenne es einfach gewollte Provokation
Kommentar ansehen
25.06.2012 12:12 Uhr von Sir.Locke
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
@autor: "Türkischer Jet soll mit Absicht abgeschossen worden sein"

und die provokative grenzverletzung des selben war natürlich ein unglücklicher zufall...
Kommentar ansehen
25.06.2012 12:23 Uhr von 50I50
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
Sir.Locke: dir ist immernoch nicht klar, dass luftraumverletzungen ständig stattfinden zwischen allen ländern. das ist nicht das erste mal gewesen, dass türkische flugzeuge kurzzeitig in den luftraum andere länder eingedrungen sind. umgekährt haben flugzeuge anderer länder allein 2012, also innerhalb 6 monate 104 mal den luftraum der türkei verletzt. wenn jetzt in so einem fall jeder das flugzeug eines anderen, ohne vorwarnung usw.. abschießen würde, wäre der teufel los. wie oft verletzen deutsche flugzeuge den luftraum eines anderen landes ?

ferner war es mit syrien immer so, dass sie die türkischen flugzeuge kannten und bislang für jeden kein akt der feindschaft war, wenn sie gegenseitig kurz mal ihr luftraum verletzt haben. dies galt auch syrischen flugzeugen über der türkei.
solange kein krieg zwischen den ländern herrscht, wird kein flugzeug einfach so ohne vorwarnung abgeschossen. ich hoffe, hier herrschen jetzt keine verständigungsschwierigkeiten mehr zwischen uns.

eine kurzzeitige luftraumverletzung eines landes ergibt nicht automatisch das recht das flugzeug ohne weitere wie vorwarnung ect ..abzuschießen.

syrien ist sich dessen auch bewusst und deshalb streitet sie ab, gewusst zu haben dass es sich hier um ein türkisches flugzeug handelt. das war ein klarer feindlicher akt.

da liegt der wurm begraben. die türkei kann nun nachweisen, dass es absicht war.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 12:40 Uhr von Captain-News
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht an einen Abschuss! Ich glaube eher, es handelte sich um einen Pilotenfehler. Es ist doch bekannt, dass die türkischen Piloten (Zivil und Militär) sehr schlecht ausgebildet sind und kaum Englisch sprechen bzw verstehen.

Falls es sich doch um einen Abschuss handelte, was ich nicht glaube, dann war er gerechtfertigt, da die Türkei permanent den Luftraum seiner Nachbarn verletzt.

Die NATO sollte sich Schritte gegen die Türkei überlegen, ein Rauswurf wäre die richtige Entscheidung.

[ nachträglich editiert von Captain-News ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 12:49 Uhr von 50I50
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Captain-News: "was ich nicht glaube, dann war er "

was du glaubst ist irrelevant.


Syrien hat den abschuss bereits zugegeben und gibt nun nachweislich falsch an, dass sie nicht gewusst hätten um welches flugzeug sich handelt. darum geht es nun primär.

Lesen -> verstehen. dann einen sinnvollen kommentar abgeben. ;)

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 12:52 Uhr von Captain-News
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
50I50: "Syrien hat den Abschuss bereits zugegeben "

Syrien kann man genau so wenig glauben, wie der Türkei, schließlich handelt es sich bei beiden Statten um sogenannte "Schurkenstaaten"

aber mal ehrlich, wen interessiert es wirklich, ob diese zwei Länder Krieg miteinander führen?

Die NATO und besonders Deutschland sollen sich schön da raus halten. Das sollen die Schurkenstaaten unter sich ausmachen.
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:02 Uhr von 50I50
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Captain-News: wenn ich eine extremistische meinung brauchen würde, hätte ich dich gefragt.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:04 Uhr von Captain-News
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
50I50: "extremistische"???

du verwechselst mich mit deiner Person, du bist doch der uns hier zumüllt mit den Haselnuss-News, also bitte... ;-)

[ nachträglich editiert von Captain-News ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:18 Uhr von 50I50
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Captain-News: 7 von 11 deiner news handeln über die türkei. erspare mir daher deine geistigen unzulänglichkeiten.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:24 Uhr von gugge01
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Lieber Autor: Wenn du die Grafik deiner Quelle einmal richtig betrachten würdest könntest du erkenne das die Maschine kurz vor dem Abschuss direkt auf die syrische Küste zugeflogen ist.

Vorher ist sie eine NATO-typische Aufklärungsschleife abgeflogen. Da die Türken das vermutlich jeden Tag macht wurde bei der ersten Annäherung noch nicht geschossen.

Der Abschuss erfolgte erst als der Standart-Kurs aggressiv verlassen wurde und ein ersichtlicher direkter Anflug auf die Syrische Grenze erfolgte.

Das ist vermutlich kein Bestandteil der täglichen Routine!

Da in der aktuelle Lage die in Syrien operieren Banden vom türkischen Gebiet aus unterstützt werden mussten die Luftlagezentren von einen direkten Angriff ausgehen.

Der Abschuss erfolgte somit mit voller Berechtigung. !!!!!

Ich habe über 2 Jahre genau in solchen Luftlagezentren Gefechtsdienst getan.
Und ich kann dir versichern dass wenn das im Ostseegebiet vorgefallen wäre dann hätten wir das volle DHS – Programm abgefahren mit Alarmstart der Bereitschaftspaare bei Grenzüberflug und den Aufschalten der Rampenknechte.

In der Fünften Minute nach Grenzüberflug währe dann bei weiteren Kritischen Anflug der Abschuss durch die GSSD erfolgt und wenn die keinen Treffer erzielt hätten wären spätestens ab der achten Minute wir von der LSK-LV dran gewesen.
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:28 Uhr von zorndyuke
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Nutzlose Menschen "Es ist doch bekannt, dass die türkischen Piloten (Zivil und Militär) sehr schlecht ausgebildet sind und kaum Englisch sprechen bzw verstehen. "

Wo soll das bekannt sein?? In deinem einseitigen Arischen Kopf oder was? Das türkische Militär hat viele verdammt gute Soldaten und wenn es um Piloten geht, dann werden die ziemlich gut ausgebildet!

"Syrien kann man genau so wenig glauben, wie der Türkei, schließlich handelt es sich bei beiden Statten um sogenannte "Schurkenstaaten""

Erneut: Das spielt sich nur in deinem rassistischen Kopf ab. Nur weil du klare Eifersucht und Neid Zustände hast, muss wohl alles andere schlecht sein.

Du bist genauso schlimm wie der ganze Pierre Vogel und Co. KG dreck. Du verbreitest nicht nur gewollt Lügen und Hassglauben über Regionen von dennen du keine Ahnung hast, nein du glaubst sogar selbst daran ohne ein bisschen Ahnung über die Materie zu besitzen!

Pierre Vogel hat zumindest noch den Anstand sich über den Kuran zu informieren. Du findest es einfach nur "Cool" mit Glatze und Springerstiefel zu gehen, deshalb bist du einer geworden. Typischer Mitläufer. Wärst du mal lieber ein Hipster oder Emo geworden! Google mal danach, damit ist man Cooler, glaub mir!

Schau dir mal den Film "American History X" an und weine während sich dein "Bruder" für die richtige Seite entscheidet! :)


@Back zum Thema:

Ich kann verstehen, dass die Türkei sehr wütend über die Aktion ist und wahrscheinlich sowas wie Rache plant. Wer würde das nicht, wenn jemand praktisch Absichtlich einer seiner Männer umbringt und dann noch ins Gesicht anlügt!

Aber.. und es fällt mir schwer es zu schreiben/denken/sagen.. es sollte darauf belassen werden. Im Sinne des Friedens.. im Sinne der Gerechtigkeit soll es damit belassen sein mit einer Ausdrücklichen Warnung das nicht erneut zu machen! Dies sollte keine Drohung sein!

@50l50 : Hast du deine Meinung über Ausländer geändert? Normalerweise findet man deine Ausländerfeindlichen Kommentare weit oben, diesmal verteidigst du Sie aber.. verwechsele ich dich?
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:32 Uhr von 50I50
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
gugge1: "Das ist vermutlich kein Bestandteil der täglichen Routine! "

was du vermutest und was nicht, ist nicht gegenstand der diskussion.

hier will ich mal die klare position von Bundesaußenminister Guido Westerwelle und somit die deutschlands zusammenfassen: "der Abschuss ohne Vorwarnung ist völlig unverhältnismäßig, Wir sind sehr besorgt über das, was geschehen ist".

@zorndyuke

"Ich kann verstehen, dass die Türkei sehr wütend über die Aktion ist und wahrscheinlich sowas wie Rache plant. "

es geht hier nicht um rache. wie du wissen musst hilft die türkei syrien humanitär. unter anderem sind 30.000 syrier vor der gewalt von assad in die türkei geflohen.
schon vorher war das verhältnis angespannt. dieser vorfall ist der tropfen der das fass zum überlaufen gebracht hat.
ansonst hat die türkei keine probleme mit den syriern bzw.. der bevölkerung.
es sterben täglich hunderte menschen in syrien. nach der jüngsten provokation syriens hat nun die türkei die möglichkeit dem töten in syrien ein ende zu bereiten.
vorher wird das töten von assads truppen nicht enden.
bis jetzt sind 15.000 menschen in syrien gestorben.

ich bitte daher, dass man das mitberücksichtigen sollte.

"@50l50 : Hast du deine Meinung über Ausländer geändert? Normalerweise findet man deine Ausländerfeindlichen Kommentare weit oben, diesmal verteidigst du Sie aber.. verwechsele ich dich? "

Da verwechselst du mich. für mich sind alle menschen gleich.



[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:54 Uhr von zorndyuke
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Warum ein Titel!? "es sterben täglich hunderte menschen in syrien. nach der jüngsten provokation syriens hat nun die türkei die möglichkeit dem töten in syrien ein ende zu bereiten. "

Darf man fragen in wiefern du dir das vorgestellt hast?


"Da verwechselst du mich. für mich sind alle menschen gleich. "

Okey, dann tut es mir Leid. Bei so vielen Extremisten auf dieser Webseite ist es schwer den Überblick zu bewahren.


P.S. Warum zur Hölle wir ein Titel für ein Kommentar "erzwungen" ?? Wer ein Titel abgeben will, kann das ja gerne machen, aber wieso -muss- man einen angeben? Schlecht designt!
Kommentar ansehen
25.06.2012 14:07 Uhr von Perisecor
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Jedes Land hat das Recht, seine staatliche Souveränität zu verteidigen - die einzige Ausnahme hierfür könnte ein UN-Mandat sein.

Ein solches Mandat gibt es aber für den vorliegenden Fall nicht.


Es ist also alleine Syrien überlassen, ob sie Flugzeuge, welche sich unerlaubt in syrischem Luftraum aufhalten, abschießen oder nicht.

Eine Warnung muss hierzu nicht erfolgen. Eine Kontaktaufnahme muss hierzu nicht erfolgen. Ob das zuvor schon oft vorgekommen ist, ist ebenfalls völlig irrelevant, genauso das Vorgehen anderer Länder (hier wurde die Türkei als Beispiel genannt) in ähnlichen Fällen.



Das einzige Problem wäre, wenn der Angriff auf das Flugzeug außerhalb syrischen Hoheitsgebietes stattfand.


Da nach bisherigen Erkenntnissen Rohrartillerie verwendet wurde, ist dies aufgrund der begrenzten Reichweite äußerst unwahrscheinlich.



Natürlich ist es weltweit eher üblich, dass man diplomatisch an die Sache herangeht. Dazu gibt es aber keine Verpflichtung - siehe z.B. diverse andere Abschüsse in der Vergangenheit, u.a.:
Korean Air vs. UdSSR (2x), USAF vs. UdSSR (2x), USAF vs. VR China (2x), USAF vs. Kuba (1x), UdSSR vs. Schweden (2x), UdSSR vs. Japan (1x), Indien vs. Pakistan und umgekehrt mehrere Male...

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 14:17 Uhr von 50I50
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
zorndyuke: "Darf man fragen in wiefern du dir das vorgestellt hast?"

so wie in lybien. da wurden zwar soweit ich weiß keine 15.000 menschen von durch gaddafi innerhalb kurzer zeit getötet aber da hat man auch für ruhe gesorgt. nur gab es da öl und manche länder haben aus eigennutz gehandelt. hier aber geht es mehr als öl. jeden tag sterben durch assads truppen hunderte menschen. tausende sind auf der flucht.
warum soll man den syriern die demokratie vorenthalten?

"P.S. Warum zur Hölle wir ein Titel für ein Kommentar "erzwungen" ??"


kp. ist hier so :)


@perisecor

das du da mal nicht falsch liegst. es muss eine verhältnismäßigkeit herrschen. laut angaben von guido westerwelle gab es diese verhältnismäßigkeit nicht.
guido westerwelle ist dein außenminister. willst du mehr als er wissen?



bin jetzt mal für einige stunden weg.. kann dauern bis ich jemanden antworte.

bis dahin anständig bleiben. ;)



[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 14:23 Uhr von Perisecor
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ 50I50: "es muss eine verhältnismäßigkeit herrschen."

Nö, rechtlich gesehen nicht.

Diplomatisch und politisch, gerade nach westlicher Moralvorstellung, natürlich schon.

Das sind aber nette Wünsche, die man äußern darf, die harten Fakten kennen nur schwarz/weiß.



"guido westerwelle ist dein außenminister. willst du mehr als er wissen? "

Mein Außenminister ist Hillary Clinton.


Und deine Denkweise, dass jeder Politiker über absolutes Wissen in seinem Fachbereich verfügen muss, zeigt, wie weit entfernt von der Realität du tatsächlich bist.
Kommentar ansehen
25.06.2012 14:26 Uhr von gugge01
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@50/50: ich möchte darauf hinweisen das die Meinung des Herrn Westerwelle in seiner Eigenschaft als Außenminister der Bundesregierung unter Frau Merkel keine Rolle bei der Beurteilung der Gefechtslage in den Luftverteidigungszentren der Syrier spielt.

Für sie stellt sich nur die Frage ob sie es zulassen können das ihre Stellungen offensiv druch simmulierte oder reale Gefechtsanflüge bedroht werden oder nicht.

Das Vorgehen der Syrier war Konzquent und aus ihrer Lager heraus völlig richtig. Ein feindliches Kampfflugzeug in direkte Anflug auf die Staatsgrenze ist immer als bewaffnete Aggression zu deuten. In der jetzigen Lage haben sie gar keinen andere Wahl als auf jede Provokation schnell und hart zu reagieren!

Und ich stelle noch eine Vermutung an!
Der Raketeneinsatz war vermutlich nicht erwartet worden.
Die Verantwortlichen dieser Provokation wollte sicherlich einen Luftkampf mit ein paar alten Mig’s provozieren die leichte Beute gewesen währen.

Und eines noch !

Die Türkei ist in diesen Konflikt ein Teilnehmer der erhebliches Interesse an der Zerschlagung Syriens hat, da sie den größte Teil des natürlichen Wasserzuflusses nach Syrien durch das Stauwerkesystem im Araratgebirge unterbunden hat.
Kommentar ansehen
25.06.2012 14:33 Uhr von tutnix
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@50I50: "dir ist immernoch nicht klar, dass luftraumverletzungen ständig stattfinden zwischen allen ländern"

was dir noch nicht klar ist, ist das die türkei mit ihrer unterstützung für die rebellen syrien quasi den krieg erklärt hat. da muss man eben aufpassen wo man herumfliegt, ein eindringen in syrischen luftraum wird dann eben etwas anders bewertet als zu friedenszeiten.
Kommentar ansehen
25.06.2012 15:32 Uhr von 50I50
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
perisecor - & - VÖLKERRECHT ! "Nö, rechtlich gesehen nicht."

Internationales Völkerrecht


http://www.ja-aktuell.de/...

d) Militrflugzeuge
Luftraumverletzungen durch Militrflugzeuge – sei es
zu Aufklrungs- und Spionagezwecken, sei es auf
Grund von Navigationsfehlern, schlechten Wetterbedingungen
oder Notsituationen – sind unzulssig, wenn
nicht völkervertraglich ein anderes bestimmt ist. Von
zwei bekannten Fällen abgesehen wurden Militrmaschinen
in der Staatenpraxis entweder zum Abdrehen
oder zur Landung gezwungen, teilweise sogar abgeschossen.
Dabei sind Feuereröffnung und Abschuss unter
Verhltnismßgkeitsgesichtspunkten ultima ratio
und setzen grds eine den Gäbruchen der internationalen
Luftfahrt entsprechende Warnung voraus.
....

Nun, dass dürfte jetzt das wievielte mal gewesen sein in der du nun von mir widerlegt worden bist ? hmmm?
^^
Hättest du doch die dreijährige tochter deiner nachbarn gefragt, bevor du so eine dicke lippe riskiert hast. ^^
Du, der die ganze zeit mit Völkerrecht zu angeben versuchte. was ist nun ? hmm ? ^^ ohhhhh

"Mein Außenminister ist Hillary Clinton. "

ist ja noch schlimmer -


"Und deine Denkweise, dass jeder Politiker über absolutes Wissen in seinem Fachbereich verfügen muss, zeigt, wie weit entfernt von der Realität du tatsächlich bist. "

Nun ein außenminister weiß sicher mehr als die dreijährige tochter deiner nachbarn, die du nicht konsultieren willst um mehr informationen zu erlangen.




bevor hier andere weiter irgendwas behaupten, sollte sich jeder erst erkundigen. sonst ergeht es einigen so wie perisecor hier immer ergeht.

so jetzt muss ich aber wirklich los, darf meinen friseur nicht warten lassen. ^^
Kommentar ansehen
25.06.2012 15:53 Uhr von Perisecor
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ 50I50: Du hast garnichts widerlegt.

Ich habe bereits Beispiele genannt, in denen auch in der Vergangenheit ohne Vorwarnung abgeschossen wurde.

Herr Häußler hat seine Ansicht leider nicht belegt, aber sowohl in den USA, als auch Russland (und früher der UdSSR) und vielen weiteren Staaten gilt, dass feindliche Aufklärer im eigenen Luftraum sofort be- bzw. abgeschossen werden.

Konkrete Beispiel hierzu erneut:
MiG-25, MiG-31 über Israel, U-2 über Kuba, U-2 über UdSSR, C-130 über UdSSR, div. Drohnen über Pakistan/Iran/Libyen (vor UN-Mandat).


Würde man aber Herrn Häußlers Argumentation folgen, befinden sich die Türkei und Syrien de facto im Krieg, ein Angriff der NATO steht für Syrien ebenfalls im Raum. Die Voraussetzungen für eine ultima ratio Handlungen stehen also.
Kommentar ansehen
25.06.2012 17:13 Uhr von ElChefo
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
halb halb: Aus deinem eigenen "Aufsatz", den du hier verlinkt hast (wenn, dann bezieh dich bitte auf Rechtstexte, nicht auf Aufsätze und Kommentare von "irgendwem" über Rechtsauslegung):

"2. Internationaler Flugverkehr
Das nur fr Privatluftfahrzeuge geltende ChAbk differenziert
zwischen nicht planmßigem Fluglinienverkehr
und planmßigem Linienflugverkehr. Staatsluftfahrzeuge
– Militr-, Polizei- und Postdienstflugzeuge
(Art 3 lit d ChAbk) und Flugzeuge, die ein Staatsoberhaupt
an Bord haben – sind von seinem Anwendungsbereich
ausgenommen und bedrfen fr berflug und
Landung der besonderen Ermchtigung. Ist diese erteilt,
genießen sie besondere Immunitten. Fehlt sie,
verletzt der berflug die territoriale Souvernitt des
berflogenen Staats.26"

Das bedeutet, das LFz mit staatlichem Halter der Genehmigung zum Einflug in einen Luftraum ausserhalb des Eigenen bedürfen. Dasselbe findet sich nebenbei in den ICAO- und ECAC-Reglements.

"Die Bestimmung der Fluglinien erfolgt berwiegend
durch diplomatischen Notenwechsel."

Bedeute, das Flüge von nicht-privaten LFz durch den jeweiligen diplomatischen Dienst angemeldet werden müssen, soweit keine weiteren Abkommen geschlossen sind. Durch die türkische Unterstützung für die FSA kann man annehmen, das die Türkei eine nicht-freundliche Haltung gegen das offizielle, diplomatische Syrien eingenommen hat.

Da offenbar die Flugroute bekannt war und ohne den Weg über diplomatische Kanäle zur Einholung einer Überflugerlaubnis angeordnet wurde, muss man der Türkei mindestens Fahrlässigkeit vorwerfen.

Wenn man den offiziellen Angaben trauen kann, hat die RF4E den syrischen Luftraum verletzt und nach Warnung durch den türkische Fliegerleit wieder abgedreht. Erst dann soll sie abgeschossen worden sein.
...wie kann es dann sein, das die Maschine in syrischen Gewässern liegt? Von der Rakete getroffen rückwärts gefallen?

Vergleiche dazu bitte ICAO Artikel 3 (c).
Kommentar ansehen
26.06.2012 01:17 Uhr von 50I50
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Elchefo/perisecor ^^: was verstehst du daran nicht?

d) Militärflugzeuge

"Dabei sind Feuereröffnung und Abschuss unter
Verhltnismßgkeitsgesichtspunkten ultima ratio
und setzen grds eine den Gäbruchen der internationalen
Luftfahrt entsprechende Warnung voraus."

das ist genau das was der deutsche außenminister auch beanstandet hat. laut angaben von guido westerwelle gab es diese verhältnismäßigkeit nicht, von dem der man redet.


http://www.focus.de/...

wenn ihr mir nicht glauben wollt, glaubt ihr auch westerwelle nicht?

ob du das jetzt akzeptierst oder nicht ist mir egal. habe was besseres zu tun als ignorante menschen von etwas zu überzeugen.

Die anti-türkei-fraktion glaubt doch eh immer das was sie will.
für dich und perisecor gab es ja in irak tatsächlich Massenvernichtungswaffen.. und für euch gab es auch keine irak-lüge.

so wie ihr das hier behauptet habt und von mir erneut widerlegt worden seid:

http://www.shortnews.de/...

so langsam glaube ich dass dies bei euch kronisch ist, von mir widerlegt zu werden.

http://www.sueddeutsche.de/...

http://www.youtube.com/...

auch da behauptet ihr ja noch immer, dass es keine irak-lüge gab.

Ferner akzeptierst du mein link über das völkerrecht mit dem abschuss von militärmaschinen nicht aber zitierst mir daraus, das obwohl du das was ich dir daraus zitiert habe abgelehnt hast. ^^ - wo ist da die logik?

abstreiten, leugnen, quellen nicht anerkennen. aber was handfestes kam von euch nicht außer die ganze zeit zu leugnen.


gehts noch?


ich bin doch hier nicht der adam, der euch quer-lieger überzeugen muss.
glaubt doch von mir aus, dass die erde eine scheibe ist, von mir aus.

allein nur weil ihr nicht zugeben könnt, dass ihr riesieg daneben gelegen habt, trotzt ihr immer noch und leugnet weiter obwohl ich euch alles sauber auf einem tablet serviert habe. ^^

allein schon dass du versuchst mir über verächtlichung meines nicks was mitzuteilen zeigt wie arm du doch an argumenten bis.
merkst du das nicht? warum machst du dich jedesmal öffentlich dermaßen lächerlich?

wie oft willst du von mir noch blosgestellt werden?

ja glaubst du und perisecor, ich habe nichts besseres zu tun als mich nur mit eurer ignoranz zu beschäftigen? ihr habt vielleicht haufen zeit aber ich weniger.

ich habe dir die rechtliche lage erklärt und alles mit links versehen. du aber hast weder links noch irgendwelche sostigen fakten sondern einfach nur dein leugnen.

wenn du mir nicht glaubst, warum glaubst du nicht deinem außenminister?

ist ja schön und gut dass du hier die anti-türken-fraktion unterstützen willst wo es nur geht aber, wenn man sieht dass man verloren hat, sollte man sich zurück ziehen oder zu seinen fehlern stehen. andernfalls wirst du dich hier noch sehr oft öffentlich lächerlich machen..

selbst wenn morgen angela merkel vor eurer tür stehen würde und euch sagen würde was ich geschrieben habe, würdet ihr doch noch immer an eurern kruden theorien und ignoranz festhalten ..
so, geht einem anderem damit auf die nerven. meine arbeit ist hier getan. ihr könnt ja weiter alles ignorieren. ^^



@perisecor
das gleiche gilt für dich. ich habe in den letzten 2 tagen was gelernt, man darf eben leute wie euch nicht ernstnehmen und auch noch seine zeit verschwenden.

Adios.

^^
Kommentar ansehen
26.06.2012 01:23 Uhr von 50I50
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ach ja, was ich noch mies finde: jemand von euch, ich will keine namen nennen, jeder kann es sich denken, hat von mir ein kommentar löschen lassen wo ich was aus wikipedie in die news kopiert hatte.

die betreffende news ist hier:
http://www.shortnews.de/...


wie arm ist dass denn bitte ? da diskutiert man mit euch, belegt seine meinung mit quellen wie wikipedia und ihr meldet es weil das von wikipedia kopiert wurde. bzw.. gegen urherberrechte von wikipedia verstößt.

ist das nicht arm?
Kommentar ansehen
26.06.2012 01:26 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ 50I50: Du hast es anscheinend bis jetzt nicht geschafft den UN-Bericht zu lesen, welcher dir mehrfach verlinkt wurde, und welcher den ganzen Scheiß, den du so von dir gibst, widerlegt.



"ich habe dir die rechtliche lage erklärt"

Dass du die nicht ansatzweise verstehst, hast du doch nun mehrfach bewiesen - auch in anderen News und auch schon unter deinen früheren Accounts.


Warum glaubst du eigentlich, studieren Leute 6-8 Jahre Jura, machen danach 2-3 Jahre ihren Fachanwalt und gelten danach immer noch als unwissende Neulinge?

Sicher nicht, weil das Thema so einfach ist, dass jemand völlig fachfremdes wie du mal eben 1-2 Links zusammengooglet und die Welt für sich beansprucht.




"selbst wenn morgen angela merkel vor eurer tür stehen würde und euch sagen würde was ich geschrieben habe, würdet ihr doch noch immer an eurern kruden theorien und ignoranz festhalten"

Warum sollte ich auch Angela Merkel hören? Sicherlich, sie hat einen Doktortitel in Physik und vor einigen Jahrzehnten auch als Physikerin gearbeitet, aber hier geht es nunmal nicht um Physik. Und selbst wenn mag Frau Merkel im Bereich Nuklearphysik über Wissen verfügen, in anderen Bereichen aber wird sie, mangels Spezialisierung, ebenfalls aufgeschmissen sein.



Dass dir das alles völlig egal ist, weil für Leute wie dich eure Gröfaz á la Erdogan und Gül sowieso eine Kopie von Allah, Mohammed und Random-Mahmud auf Erden sind, ist mir jedoch durchaus bewusst.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?