25.06.12 11:11 Uhr
 260
 

Sicher? Akkus des Renault Zoe überstehen Crashtest unbeschadet

Die ersten Elektroautos kommen gerade auf den Markt, zeigen allerdings noch etliche Mankos. Eines davon ist die Sicherheit, wo vor allem wegen der Akkus Unsicherheit herrscht.

Renault aber hat nun den Test gemacht und seinen kleinen Stromer Zoe quasi professionell gegen die Wand gesetzt. Ergebnis: Der elektrische Kleinwagen ist recht lädiert, die Akkus aber sind scheinbar vollkommen unbeschädigt.

Ein Manko hat allerdings auch dieser Test, denn Crash wurde anscheinend selbst von Renault vorgenommen.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Renault, Elektroauto, Batterie, Crashtest
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 11:11 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke mal, die Kiste ist - zumindest was den Akkus angeht - schon sicher. Auch der Volt hat das letztens bei einem bösen Crash (in real) gezeigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Start des Unabhängigkeitsreferendums der Kurden
Hip-Hopper "Fettes Brot" arbeiteten in Hamburg als Wahlhelfer
Bundestagswahl: In Sachsen wurde AfD mit 27 Prozent stärkste Partei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?