25.06.12 09:55 Uhr
 1.597
 

Aufrecht dank Gyroskopen: Elektro-Zweirad Lit C1 kostet 16.000 Dollar (Update)

Ganz unbekannt ist das doch etwas ulkige Vehikel namens C1 des US-Hersteller Lit Motors vielleicht nicht mehr (ShortNews berichtete), nun gibt es neue Infos zur elektrischen Mischung aus Roller und Auto.

Die Markteinführung für 2014 jedenfalls ist bekannt, nun scheinen aber auch die Preise bekannt. Angeblich kostet der C1 runde 16.000 US-Dollar, was wieder knappen 13.000 Euro entsprechen würde.

Konkurrenz findet der Zweisitzer, der wohl mit zwei "in die Räder verbauten Elektromotoren" mit 40 kW oder 54 PS ausgestattet ist, im Renault Twizy oder smart ed. Die Spitze gibt Lit Motors mit 120 Meilen (192 km/h) an, die Reichweite mit 200 Meilen (320 km).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Elektro, Roller, Mischung, Zweirad
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 09:55 Uhr von DP79
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Schon ganz pfiffig das Ding, das als Zweirad dank seiner Gyroskopen aufrecht gehalten wird. Der Twizy mit vier Rädern ist allerdings eine ganze Ecke billiger. Bilder (und Videos) online, bevor sich wieder alle notorischen Minusgeber aufregen.
Kommentar ansehen
25.06.2012 10:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und BMW ist noch nicht auf die Barrikaden gegangen bei dem Namen?
Kommentar ansehen
25.06.2012 10:42 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso BMW: Wegen dem M1? Ich denke da eher an Citroen, nämlich Citoen C1...
Kommentar ansehen
25.06.2012 11:09 Uhr von m.a.i.s.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DP79: >>Wegen dem M1?<<

Nein, wegen dem C1, weil BMW im JJahr 2000 einen Roller mit dem Namen BMW C1 auf den Markt gebracht hat, den sie aber inzwischen wieder eingestellt haben.

Das war der mit dem Dach und den Sicherheitsgurten, die dafür sorgten, dass man das Ding ohne Helm fahren durfte.

Wenn du ihn sehen willst, kannst du ja mal unter BMW C1 googlen
Kommentar ansehen
25.06.2012 12:27 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach das Ding ja, den kenn ich, wusste allerdings nicht den Namen. Aber Citroen hat ja auch einen C1 im Angebot, deswegen denke ich eher an die Franzosen. Gut, BMW passt vom Segment...
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DP79: Jupp, das Ding meine ich.

Ich glaub, das Ding war ein dermassen grosser Fehlgriff, dass BMW jedes Wissen darüber gelöscht hat ;)
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:41 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Name C1: wurde von BMW an Citroen verkauft.
Daher wird Citroen was dagegen haben wenn das ding mit dem namen so rauskommt
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:53 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf einer Internetseite meinte einer von der Firma: dass es das erste und einzige sichere Zweirad wäre.
Das ist schon ganz schön frech. (Unwissenheit? Und dann auch noch dieser Name?)
Momentan ist mir nur ein einziges Zweirad mit funktionierendem Sicherheitskonzept bekannt, ein BMW C1.
So sieht ein BMW C1 nach einem Crash aus:
http://www.wochenblatt.de/...

Dass der BMW C1 nicht besonders erfolgreich war, lag am extrem hohen Preis, einigen Kinderkrankheiten und hauptsächlich daran, weil er seiner Zeit ca. 10 Jahre voraus war. Würde er heute auf den Markt kommen, würde er sicher mehr Anhänger finden, schon alleine, weil er dank gutem CW-Wert für ein Zweirad nur 3 L auf 100 km verbraucht. Der Smart hatte damals das gleiche Problem, nur dass Mercedes nicht so schnell aufgegeben hatte, wie BMW.
Für gute gebrauchte C1 zahlt man immer noch mehr, als 4000 €.

Der C-1 von Lit-Motors wird mit Bindestrich geschrieben. Das steht aber leider auch schon falsch in der Quelle.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 15:42 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt: was den namen C1/C-1 angeht. Probleme dürfte es aber trotzdem geben, ich sage nur Mercedes/car2go in Lyon, wo sich das Unternehmen Car´go aufgregt und car2go aktuell vom Markt ist...
Kommentar ansehen
25.06.2012 15:43 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lese übrigens: gerade auf der Website von Lit Motors etwas von einem "Codenamen", das Serienmodell dürfte ergo wohl einen anderen Namen bekommen!
Kommentar ansehen
19.08.2012 13:31 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zukunftsträchtig: Wenig Gewicht, wenig Rollwiderstand, niedriger Cw Wert, hohe Reichweite, alles Voraussetzungen für ein erfolgreiches Fahrzeug.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?