25.06.12 08:58 Uhr
 318
 

ADAC: Mineralölkonzerne kassieren Autofahrer ab

Erneut haben Ölmultis zum Beginn der Ferien die Preise von Kraftstoffen erhöht. Dies empfindet der ADAC als dreist und unangemessen.

Nach Informationen des ADAC kostet in Deutschland im Schnitt der Liter Super E10 1,54 Euro und Diesel pro Liter 1,40 Euro.

Die ADAC fordert von den Mineralölkonzernen die jährliche Erhöhung der Kraftstoffpreise zur Reisezeit einzustellen. Da die Preise für Rohöl seit letztem Monat am fallen ist, sei die Preissteigerung, die zur Zeit stattfindet, nicht gerechtfertigt, so ADAC-Präsident Peter Meyer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Autofahrer, Benzin, ADAC, Abzocke
Quelle: www.autogazette.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 09:16 Uhr von DrStrgCV
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein: Der ADAC empfindet das als unangemessen und dreist.

Jetzt werden die bösen bösen Ölmultis schlecht schlafen und dann morgen den Preis verändern.
Komisch, dann würde sich der Preis auch nicht ändern, weil es der Scheißstaat ist der hier abzockt.
Wir haben die niedrigsten Benzinpreise in Europa, nur zockt hier der Staat ohne Ende ab und daran wird sich nix ändern solange es von Menschen entschieden wird die S-Klasse als Dienstfahrzeug mit Fahrer haben.
Kommentar ansehen
25.06.2012 09:57 Uhr von 50I50
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
und: warum wird die news negativ bewertet??
Kommentar ansehen
25.06.2012 10:25 Uhr von Katzee
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Jahr: das gleiche Spiel: Zur Reisezeit wird der Spritpreis nach oben geschraubt, der ADAC jammert und tun tut sich doch nichts. Business as usual halt.
Kommentar ansehen
25.06.2012 10:42 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja gabs nich vor 1,5-2 Wochen noch die Meldung, dass die Preise runtergehen? Da sind die Preise dann gerade mal um 7ct nach dem Tiefststand letzter Woche gefallen und heute seh ich sie wieder 12ct da drueber...die muessen ja stuendlich die Foerdermengen rauf- und runterschrauben...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?