25.06.12 06:59 Uhr
 1.501
 

USA: Einführung von Biosprit E15 beschlossen - Autobauer warnen vor Schäden

Laut einer Internetplattform wird es in den USA zukünftig auch Biosprit mit der Bezeichnung E15 an den Tankstellen geben.

Die amerikanische Umweltbehörde habe nun ihr Einverständnis dazu gegeben, wird berichtet. Tankstellenbetreiber müssen die Spritsorte allerdings deutlich kennzeichnen.

Viele Autobauer aus aller Welt, darunter auch Volkswagen und Mercedes, haben sich allerdings gegen den neuen Biosprit ausgesprochen. Sie befürchten, dass E15 Motorschäden verursachen werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Einführung, Autobauer, Biosprit
Quelle: auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 08:48 Uhr von Bender-1729
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollen es die US-Amerikaner besser haben als wir mit unserer EU-Diktatur und ihrem geliebten E10?

Mein Auto kriegt diesen Dreck jedenfalls nach wie vor nicht. Da zahl ich lieber 3 - 4 Cent pro Liter mehr. Schon aufs Prinzip.
Kommentar ansehen
25.06.2012 09:23 Uhr von White-Tiger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die 15 durch eine 10 ersetzt klingt es wie Nachrichten aus Deutschland(zwar etwas verspätet aber naja).
Mal schauen ob das Zeug da auch nicht verkauft wird :)!
Aber da die Deutsche Politik so schlau ist gibt es das auch bald bei uns :) in der hoffnung bzw. der festen Meinung das E15 besser läuft als E10!!!
Kommentar ansehen
25.06.2012 09:54 Uhr von uss_constellation
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Solange es die Dinosorten: weiterhin zum energetisch gleichen Preis gibt habe ich damit nur das gesamtökologische Problem: Woher kommt das Zeug? Von Maisfeldern in den USA? Glaube ich mal eher nicht.
Kommentar ansehen
25.06.2012 09:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
J und? Meines Wissens kann man fast übertall in den USA auch E85, manchmal sogar E100 bekommen. UndAmi-Motoren sind teilweise seit den 80ern in der Lage, das zu benutzen.
Kommentar ansehen
25.06.2012 10:01 Uhr von Tuvok_
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: die AMI Motoren haben sich seit den 80er Jahren auch nicht wirklich Signifikant weiter entwickelt...
Kommentar ansehen
25.06.2012 11:15 Uhr von uss_constellation
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
E85 in den Staaten: Das gabs mal für etwas länger als ein Jahr, wurde dann aber wieder eingestellt. Es kamen zügig Autos auf den Markt, die das problemlos fahren können. Wurde auch ganz anders aufgezogen als bei uns das Programm. Aber, wie erwartet, hat sich der Preis für Grundnahrungsmittel stark erhöht. Hierbei ist vor allem der Preis für Mais in Mexiko zu betrachten, weshalb Du heute in den Staaten so gut wie überhaupt nicht mehr E85 bekommst. Die politischen Verwerfungen waren zu enorm. Ich habe dort vor 1,5 Jahren im Urlaub explizit danach gesucht, weil ich es mal ausprobieren wollte mit dem Mietwagen, der es angeblich könnte. Leider habe ich keine Tankstelle gefunden, die es verkauft hat, obwohl laut Internet angeblich dort erhältlich.
Kommentar ansehen
25.06.2012 13:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
uss_constellation: Danke für die Info.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?