25.06.12 06:35 Uhr
 84
 

Venezuela/Paraguay: Venezolanische Öllieferungen nach Paraguay ausgesetzt

Hugo Chávez, Präsident von Venezuela, hat verkündet, dass sein Land vorerst kein Öl mehr nach Paraguay exportieren wird. Außerdem wurde der venezolanische Botschafter aus Paraguay abgezogen. Grund ist das Amtsenthebungsverfahren gegen den paraguayischen Präsidenten Fernando Lugo.

Venezuela wird auch die neue Regierung Paraguays nicht anerkennen. Neben Venezuela werden auch Ecuador, Bolivien, Nicaragua und Kuba die neue Regierung unter Luis Federico Franco Gómez nicht akzeptieren. Dieser hatte vorher verkündet, dass es in Paraguay keinen Putsch gegeben hätte.

Am 22. Juni ist Franco nach dem Amtsenthebungsverfahren gegen Lugo als der neue Präsident Paraguays vereidigt worden. Die nächsten planmäßigen Wahlen werden im April des nächsten Jahres durchgeführt werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Venezuela, Stopp, Lieferung, Paraguay
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?