25.06.12 06:25 Uhr
 491
 

Russland: Frau schubst ihre Söhne aus dem 15. Stock - Sie war von ihnen genervt

Eine 28-jährige Frau aus der russischen Stadt Dolgoprudny, die in der Nähe der Hauptstadt Moskau liegt, soll eine grausame Tat begangen haben. Es wird ihr vorgeworfen, dass sie ihre beiden Söhne, vier und sieben Jahre alt, aus dem 15. Stock eines Wohnhauses geschubst hat.

Die Polizei gab bekannt, dass die Kinder keine Chance gehabt hätten und durch den Aufprall starben. Ein Sprecher der Behörde, die die Ermittlungen in diesem Fall leitet, gab nun Details zum Tathergang bekannt. So habe die Frau im Verhör gesagt, dass sie sich von ihren Söhnen gestört gefühlt habe.

Daraufhin habe sie beschlossen, die Kinder "loszuwerden". Sie wollte sich von ihrem Ehemann scheiden lassen, der zur Tatzeit nicht anwesend war. So stieg sie mit den Kindern in den 15. Stock des Wohnhauses und schubste die Kinder von einem Balkon hinunter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Kind, Russland, Stock
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten