25.06.12 06:21 Uhr
 238
 

Davos (Schweiz): Einjähriger Junge stürzt in die Zügenschlucht

Am Sonntagmorgen ereignete sich in Davos (Schweiz,Graubünden) ein tragischer Unfall. Ein Kinderwagen rollte in den Landwasser-Bach. Ein einjähriges Kind wurde schwer verletzt.

Die Mutter des Kindes befand sich zurzeit des Unfalls auf der Straße unmittelbar in Ufernähe, wo sie von ihrem zweiten Kind kurz abgelenkt wurde.

Das Kind wurde von der Strömung einige hundert Meter mitgerissen, bevor die Polizei den Kinderwagen bergen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vamisa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Junge, Verletzung, Davos
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 06:21 Uhr von Vamisa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So schnell kann es passieren,am besten immer Kontrollieren ob der Kinderwaagen auch feststeht, bevor man sich anderen Sachen widmen tut.
Kommentar ansehen
18.07.2012 16:37 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Checker??? Hallo: Am Sonntagmorgen ereignete sich in Davos (Schweiz,Graubünden)ein tragischer Unfall. Ein Kinderwaagen rollte in den Landwasser-Bach. Ein einjähriges Kind wurde schwer verletzt.

!Leerzeichen vergessen hinter der Klammer!
!Kinderwagen nur mit einem "a"!
Folgendes sollte eigentlich noch in der News stehen:

"Die Rega flog das schwer verletzte Kind ins Kantonsspital Graubünden nach Chur."


Lass dich aber nicht beirren.
Die ersten News von manchen anderen "SN-Philosophen" waren weitaus schrecklicher

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?