25.06.12 06:13 Uhr
 298
 

Mit diesen Tipps wird man genervte Partner garantiert für immer los

Manchmal kommt es vor, dass der Partner einfach nicht einsehen will, wenn eine Beziehung zu Ende ist. Oftmals liegt es daran, dass er sich in der Beziehung einfach zu wohl fühlt. Es gibt jedoch einige Tipps, mit denen man den Partner so vergrault, dass er garantiert von alleine geht.

So sollte man beispielsweise öfter schlechte Laune vorspielen. Daraufhin fragt der Partner in der Regel, was denn sei. Antworten sollte man dann stets mit "nichts". Irgendwann ist der Partner extrem genervt. Frauen können den Partner hingegen leicht beim Essen vergraulen.

Wenn er gerade sein Steak würzen will, sollte man ihm den Salzstreuer aus der Hand nehmen und ihn darauf hinweisen, dass Salz impotent macht. Auch ist es sehr effektiv, wenn man über Alles und Jeden ohne Unterbrechung meckert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Streit, Trennung, Partner, Trick
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spenderherz von deutschem Sportler: 67-jährige Brasilianerin bei Straßenlauf dabei
Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2012 21:25 Uhr von mister_mf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
gute reise crushial crushial:

- ich habe schlechte laune

- es ist wirklich NICHTS los

- nimm doch salz für deine news, es macht impotent

- also weiß du das ist echt mies, der ist echt doof, sie sind wirklich unerzogen, der hund ist einfach nur dumm, das wetter ist wie immer scheiße..

- BIST DU JETZT ENDLICH WEG??? BIN ICH DICH LOS???

[ nachträglich editiert von mister_mf ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?