24.06.12 20:40 Uhr
 1.315
 

Nutzungsgebühr für Google Maps auf eigenen Webseiten sinkt

Wer Google Maps auf seiner eigenen Webseite einbindet und eine gewisse Menge Traffic produziert, muss seit diesem Jahr eine Nutzungsgebühr zahlen. Für 1.000 Kartenabrufe werden vier Dollar fällig.

Künftig soll die Nutzungsgebühr pro 1.000 Kartenabrufe jedoch deutlich sinken. Dann sind nur noch 50 Cent statt vier Dollar fällig. Die eigentliche Nutzung der Schnittstelle bleibt weiterhin kostenlos.

Auch bleiben weiterhin die ersten 25.000 Kartenabrufe kostenfrei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Google Maps
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dump Tower": Jemand hat Name von "Trump Tower" auf Google Maps geändert
Google Maps entfernt Palästina einfach von der Landkarte
Google Maps mit deutlich besserer Auflösung