24.06.12 19:33 Uhr
 162
 

100.000 Wildtiere wurden von sächsischen Jägern erlegt

Sächsische Jäger haben über einen Zeitraum von einem Jahr (April 2011 bis März 2012) rund 100.000 Wildtiere erlegen können. Das gab jetzt das das Landwirtschaftsministerium bekannt.

Das Jagen von Wildschweinen soll auch im Jahr 2012 weiter im Mittelpunkt stehen.

"Das ist eine sehr gute Bilanz. Wir müssen Wildschäden in der Landwirtschaft, wo es möglich ist, vermeiden", sagte Forstminister Frank Kupfer (CDU).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sachsen, Jagd, Wildschwein, Wild
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?