24.06.12 16:51 Uhr
 181
 

Formel 1: Fernando Alonso gewinnt den Großen Preis von Europa

Der Spanier Fernando Alonso (Ferrari) siegte beim achten Weltmeisterschaftslauf zur Formel 1 Saison in Valencia. Den Sieg fuhr er dank des Ausfalls von Weltmeister Sebastian Vettel und einer Safety-Car-Phase ein.

Sebastian Vettel führte zunächst das Rennen an. In der 28. Runde kollidierten Jean-Eric Vergne (Toro Rosso) und Heikki Kovalainen (Caterham), was eine Safety-Car-Phase auslöste. Kurz nachdem diese beendet wurde, blieb Vettel mit einem technischen Problem stehen.

Auf Platz Zwei landete Kimi Räikkönen (Lotus). Platz Drei ging überraschend an Michael Schumacher (Mercedes). In der Weltmeisterschaftswertung baut Alonso (111 Punkte) seinen Vorsprung auf Mark Webber (91 Punkte) mit 20 Punkten aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bundestrojaner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Preis, Europa, Fernando Alonso
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2012 16:51 Uhr von bundestrojaner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Rennen war bis zur Safety-Car Phase ziemlich eintönig. Erst danach wurde es ziemlich turbulent. Das Ergebnis scheint aber noch nicht endgültig zu sein, da Schumacher wohl in der letzten Runde unerlaubt DRS genutzt hat.
Kommentar ansehen
24.06.2012 18:33 Uhr von Itachii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bezüglich DRS: Zunächst mal, es gibt keine Regel in der Formel1, die DRS unter gelben Flaggen verbietet, man muss nur deutlich vom Gas gehen.

Zweitens ist MSC vom Gas gegangen und hat das DRS geschloßen als er die gelben Flaggen sah. Siehe: http://www.youtube.com/... ab 1:50

Desweiteren durfte MSC DRS öffnen weil er sich zum Messzeitpunkt innerhalb der Sekundenregel hinter einem zu überrundenden befand (folglich bekam er auch die Freigabe).

Horner und Webber, von denen das Ganze ausging und Beschwerde einreichten, stellen sich hier leider nur als sehr schlechte Verlierer dar.
Kommentar ansehen
24.06.2012 18:43 Uhr von bundestrojaner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Red Bull: Horner, Marko, Webber, Vettel und wie sie alle bei Red Bull heißen, benehmen sich nach Niederlagen sowieso ziemlich unsportlich, siehe Vettel beim Interview mit Sky.
Kommentar ansehen
24.06.2012 19:03 Uhr von jackyX2007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
RedBull: Sind wircklich schlechte Verlierer ich habe eher im gefühl das es ein Technischer Defekt bim schumi war als absicht

RedBull soll es hinnehmen und in England besser machen und Vettel soll nicht so was sagen was er bezüglich SC gesagt hat das sagen nur Kindergarten Kinder Vettel muss auch mal wieder Lernen zu Verlieren und nicht immer zu gewinnen die Saison ist schon um Längen Spannender als die Letzte mal sehen wär Weltmeister Wird ich hoffe das es erst imn Letzten Renn in der Letzten Runde Und in Der Letzten Kurve Entschieden wird das iost Spannung

[ nachträglich editiert von jackyX2007 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?