24.06.12 16:22 Uhr
 424
 

Italien: Mutter verzichtete auf Krebstherapie zugunsten ihres ungeborenen Kindes

Eine 28-jährige Italienerin hat ihr eigenes Leben geopfert, um ihr Kind zur Welt zu bringen. Nachdem sie bereits zwei Fehlgeburten erlitten hatte, wurde sie im Jahr 2010 zum dritten Mal schwanger. Die Entwicklung des Ungeborenen sei okay, teilten ihr die Ärzte mit.

Kurz darauf wurde bei ihr Krebs festgestellt und man bat sie, mit der Behandlung zu beginnen. Allerdings hätte dies das Leben ihres Babys in Gefahr gebracht. Sie entschied sich, auf die Behandlung zu verzichten und das Baby zur Welt zu bringen.

Am 30. Mai 2011 kam ihr Sohn zur Welt, kurz darauf verschlechterte sich ihr Zustand. Sie schrieb ihrem Kind einen Brief, in dem sie versprach, sich im Himmel um ihre anderen beiden Kinder zu kümmern. Am 13. Juni 2012 verlor sie endgültig den Kampf gegen den Krebs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Italien, Mutter, Krebstherapie
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2012 16:34 Uhr von kreuzassdunase
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
tut mir mehr leid für ihren mann der nun alleine das kind großziehen muss... aber als frau muss man halt prioritäten setzen..ich hätte mich anders entschieden...
Kommentar ansehen
24.06.2012 18:42 Uhr von jayjay2222
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@kreuzassdunase: "tut mir mehr leid für ihren mann der nun alleine das kind großziehen muss"

Bitte?? Die Frau opfert ihre eigenes Leben damit ihr Kind auf die Welt kommen kann und du denkst daran das der Ehemann nun das Kind allein erziehen muss??

"aber als frau muss man halt prioritäten setzen"

Welche Priorität denn? Das ein menschliches Wesen sterben muss?

Was das Thema betrifft..

Das ist ein Mutter von dem viele Mütter bzw. Väter ein Beispiel nehmen können. Sie wirft ihre eigenes Leben sozusagen weg, damit ihr Kind überleben kann. Respekt, Respekt und nochmal Respekt.
Kommentar ansehen
24.06.2012 19:32 Uhr von Strange00
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine Frau ich ziehe meinen Hut vor ihr!
Kommentar ansehen
25.06.2012 01:21 Uhr von l.l.l.l.
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte auf das Kind verzichtet, und kann nicht verstehen, das eine Frau (Führungskräfte...?)
ihr Leben dafür wegschmeisst.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?