24.06.12 15:20 Uhr
 2.624
 

Maschsee durch Vogelkot verseucht - Hannover droht riesiger Image-Schaden

Hannover droht ein riesiger Image-Schaden. Am 1. August startet das Maschseefest und es werden über zwei Millionen Besucher erwartet. Doch der See in der City ist durch Vogelkot verseucht.

Ordnungs-, Umwelt-, Bauamt der Stadt und Gesundheitsamt werden bis zum Fest alles prüfen. Organisator Hans Nolte möchte das Fest dennoch nicht in Gefahr sehen.

"Es ist bezeichnend, dass ein städtischer Dezernent in Rio die Welt retten will und zu Hause vergammelt der Maschsee. Das Gewässer ist unser Juwel, die Verwaltung ist in der Pflicht", kritisiert FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke Hans Mönninghoff (Grüne) der noch in der Umwelt-Konferenz in Rio ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hannover, Schaden, Vogel, Image
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2012 15:59 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
das trifft wohl auf jeden see oder teich zu, auf dem viele wasservögel leben, dass dieser von vogelkot "verseucht" ist. frage: was will uns die news jetzt damit sagen? vor allem spielt das für das fest auch überhaupt keine rolle. es ist ja kein badefest, sondern ein allgemeines festival an den ufern des sees mit livemusik, tanz und einer regatta.

ich glaube auch kaum, dass vogelkot das zeug dazu hätte, dem image einer stadt zu schaden. wenn tonnenweise plastikmüll im see treiben würden, dann kann ich mir das eher vorstellen. aber so nicht.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
24.06.2012 16:21 Uhr von GulfWars
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Einfach die Viecher abknallen, fertig! Aber dann regen sich ja die ganzen Tierschützer wieder auf.
Kommentar ansehen
24.06.2012 17:16 Uhr von General_Strike
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Vogelfütterung erlaubt? Alte Omas mit Brot locken diese Dreckspatzen (Tauben, Enten) an. Ohne die absichtliche Fütterung würden die meisten Vögel die Stadt verlassen, weil sie anderswo besser leben könnten.

Ständige Kontrollen durch 1-Euro-Jobber und harte Strafen (100 Euro+) könnten dieses Übel bekämpfen.

[ nachträglich editiert von General_Strike ]
Kommentar ansehen
24.06.2012 17:31 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Muss General STrike ausnahmsweise mal Recht geben. Dadurch, dass die Tuiere ständig gefüttert werden, kommt es zu zwei Problemen.

Zum einen leben irgendweann mehr Tiere an dem See, als das jeweilige Biotop im Normalfall verkraftet.

Zum anderen sorgen die Tiere nicht dafür, dass Algen und ähnliches weggefressen werden. Sie werden ja bereits vom Brot satt.

Konnte das schon häufiger beobachten. An seen, wo gefüttert wird, gründeln Enten und Schwäne praktisch kaum noch, während sie an den Seen, wo nicht gefüttert wird, ständig abtauchen.
Kommentar ansehen
24.06.2012 19:00 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da kommen die jetzt erst drauf? "Ordnungs-, Umwelt-, Bauamt der Stadt und Gesundheitsamt werden bis zum Fest alles prüfen."

--> Gewässer werden doch auf die Wasserqualität übers Jahr immer überprüft, meines wissens! Das hätte denen doch früher schon auffallen sollen!
Kommentar ansehen
24.06.2012 22:18 Uhr von VanZan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Maschseefest kann von mir aus ruhig komplett ausfallen. Das hat sich in den letzten Jahren eh von einen Fest mit Kleinkunst in eine Party aller Ballermann verwandelt. Nebenbei ist nur ein Teil des Sees betroffen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?