24.06.12 09:45 Uhr
 11.425
 

Mediziner überrascht: Engländerin nimmt 99 Millionen Farben mehr wahr als normal

Mediziner in Großbritannien sind zurzeit von einer Frau verblüfft, die 99 Millionen Farben mehr wahrnehmen kann, als andere Menschen.

Die Frau hat in ihren Augen vier farbempfindlichen Fotorezeptoren, auch Zapfen genannt. Ein normaler Mensch hat nur drei solcher Rezeptoren zur Verfügung. Wie die Frau mit ihren Fähigkeiten die Umwelt wahrnimmt, ist allerdings unklar.

Neurowissenschaftlerin Gabriele Jordan sagte: "Genau wie ein Farbenblinder nicht verstehen kann, wie Normalsehende die Farbe Rot sehen können, kann auch sie uns leider nicht beschreiben, wie sich ihre so andere Sehfähigkeit von der unsrigen unterscheidet."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Auge, Umwelt, Farbe, Mediziner, Sehen
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2012 10:48 Uhr von TheUnichi
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Wer weiß, was das menschliche Auge so alles übersieht

Interessant, womöglich ein Zeichen von Evolution?
Kommentar ansehen
24.06.2012 11:15 Uhr von tulex
 
+40 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch schon länger bekannt: und betrifft beinahe alle Frauen
http://daddu.net/...

Die Quelle ist ja mal nicht so der Hit...
Kommentar ansehen
24.06.2012 11:15 Uhr von Frostkrieg
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Widersprüchlich: "Engländerin nimmt 99 Millionen Farben mehr wahr als normal"

"Wie die Frau mit ihren Fähigkeiten die Umwelt wahrnimmt, ist allerdings unklar."

Man weiß es eben nicht, wie sie die Umwelt wahrnimmt. Man weiß lediglich, dass sie diese Anomalie besitzt.
Kommentar ansehen
24.06.2012 11:16 Uhr von TheUnichi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ChaoZs: Das ist ja das Ding, ihre Augen nehmen den Unterschied von 300-400 Mio. Farben wahr, unsere halt nicht.

Dass die Farben existieren, ob wir sie sehen können oder nicht, ist klar, unsere Augen sehen da einfach keinen Unterschied, ihre schon (Solange das Hirn es umsetzen kann zumindest, wovon ich gerade einfach mal ausgehe)

Es ist halt, wie in der News erklärt, schwer zu erklären, weil man sehen müsste, was sie sieht und es gibt kein Eye Remote o.ä.
Kommentar ansehen
24.06.2012 11:36 Uhr von uhrknall
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr interessante News Normalerweise sehen wir Rot, Grün und Blau. Alle Farben die wir kennen, mischen sich aus diesen dreien zusammen.

Die Engländerin sieht nun noch eine vierte Farbe, die wir nicht sehen können. Was für uns vielleicht eine einfarbige Fläche ist, könnte für die Frau ein Bild sein - mit der Farbe, die für uns im nicht sichtbaren Bereich ist.
Und wenn sich alle uns bekannten Farben mit dieser vierten mischen, sieht die Welt komplett anders aus.
Kommentar ansehen
24.06.2012 11:45 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.06.2012 12:01 Uhr von Zephram
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube: man müsste es so formulieren:

Genauso wie farbenblinde Menschen wären wir normalen Menschen nicht in der Lage solch einen Farbenreichtum wahrzunehmen oder zu beschreiben.

Vorrausgesetzt jedoch der zusätzliche Rezeptor erzeugt ein anderes Signal wie die übrigen drei natürlich ;)

Achja mir fällt grad ein 1971 wurd hier so ein Zeug verboten, vllt können ja normalsichtige evtl durch Konsum dessen kurzzeitig nachempfinden wie es sich mit 4 oder mehr Grundfarben sieht :P

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
24.06.2012 12:12 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
mit: so einem Gedanken hatte ich schon mal gespielt.

Jeder Mensch könnte Farben anders wahrnehmen, und niemand würde es merken.
Denn wenn jemand Rot als "Blau" sieht, wird ihm trozdem bei gebracht das diese Farbe Rot heißt. Und es gibt keine Möglichkeit das rauszufinden.
Kommentar ansehen
24.06.2012 12:52 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
24.06.2012 11:36 Uhr von uhrknall: "Normalerweise sehen wir Rot, Grün und Blau. Alle Farben die wir kennen, mischen sich aus diesen dreien zusammen. Die Engländerin sieht nun noch eine vierte Farbe, die wir nicht sehen können."

Blödsinn, aber leider vermittelt die fragwürdige Quelle das.

"Der Mensch hat auf der lichtempfindlichen Netzhaut des Auges drei verschiedene Arten von farbempfindlichen Fotorezeptoren, den Zapfen, und wird deshalb als Trichromat bezeichnet. Viele höhere Lebewesen besitzen zusätzlich auf der Netzhaut noch eine vierte Art von Farbrezeptor, der im gelben oder im ultravioletten Bereich des Lichts empfindlich ist. Solche Lebewesen werden als Tetrachromaten bezeichnet.

Ein vierter Farbrezeptor vergrößert das wahrgenommene Farbspektrum, sofern diese Farbwahrnehmung auch vom Gehirn verarbeitet wird."

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
24.06.2012 13:51 Uhr von onecryeu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kommen solche News nur aus England? Seit wochen lese ich spektakuläre Menschen News aus England, Babys die schon laufen und aufs klo gehen, Kinder die nicht schlafen dürfen usw.. und nun sowas.. ;-)

Warum hört man das net aus anderen ländern? naja die quelle ist jetzt auch net unbedingt ein Symbol von Seriösität ;-)

Ich sehe auch dinge die Ihr nicht seht, aber beweisen kann ich es nicht, aber beweist ihr mir das Gegenteil ;-)
Kommentar ansehen
24.06.2012 14:35 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na ja: die quelle meint wohl, weil die engländer auf einer insel leben mutieren sie schneller

tja england ist für mutationen zuständig .. in amerika vögelt jede zweite lehrerin ihre schüler und wenn man etwas weiter denkt, finden sich auch noch für die anderen länder irgendwelche kategorien

so hat alles seine verteilung in den news ;)
Kommentar ansehen
24.06.2012 14:56 Uhr von ydnilber70
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
lsd-trip: geht mal aufn trip,das siehste auch farben die du kein beschreiben kannst ....da siehst du farben in der tapete die kein anderer sieht ^^
Kommentar ansehen
24.06.2012 21:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: hat er ja nen Patch hochgeladen bekommen.....
Kommentar ansehen
24.06.2012 22:52 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie können andere das feststellen? Gibt es Messgeräte dafür? Woher will man wissen, was die Frau sieht, das wäre wie wenn man einem Blinden die Farbe rot beschreiben müsste.
Kommentar ansehen
24.06.2012 23:14 Uhr von NRT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte: auch bedenken das jedes Lebewesen individuell auf sein Wahrnehumungsspektrum (oder auch Frequenzen) eingestellt ist.
Man kann nie genau sagen was jemand anderes wie hört/sieht/fühlt/schmeckt oder riecht.

Es gibt mehr Frequenzen als uns im täglichen Leben wirklich bewusst ist (weil wir sie einfach nicht wahrnehmen - so nach dem Motto "aus den Augen, aus dem Sinn").
Vielleicht kann sich auch Ultraviolett oder Infrarot wahrnehmen... Röntgenstrahlung wäre auch interessant. Oder GSM, G3, usw... Man weiß es nicht und wirds (vermutlich) nie erfahren.

Auch wäre es von Interesse zu erfahren wie ihre Synapsen für die Informationsverarbeitung eingestellt sind. Ob jetzt von der "Norm" abweichend oder nicht...
Was bringen zusätzliche Zäpfchen wenn das Hirn die Information nicht verarbeiten kann...?

peace, NRT

[ nachträglich editiert von NRT ]
Kommentar ansehen
24.06.2012 23:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: für die wird n display oder n foto niemals ein originalgetreues bild anzeigen :D

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
25.06.2012 00:01 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorrausgesetzt: die sieht jetz ultraviolett oder infrarot und kann nicht einfach nur mehr farbtöne innerhalb des uns auch erfassbaren spektrums unterscheiden...kommt aus der quelle nicht so raus...
Kommentar ansehen
25.06.2012 00:56 Uhr von Denima
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ uhrknall: "Normalerweise sehen wir Rot, Grün und Blau."

Falsch ! Grün ist keine Grundfarbe, sondern Gelb.

http://lehrerfortbildung-bw.de/...
Kommentar ansehen
25.06.2012 11:12 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find: sowas echt interessant. Vielleicht schaltet die Evolution bald noch auf Infrarot um, so dass der Mensch mit blosem auge Infrarotstrahlung sehen kann.
Ebenso Wärmestrahlung...
Wenn man sich vorstellt, was die Natur dahingehend alles schafft, ist es echt schon Wahnsinn. Man stelle sich vor, dass man bis heute! noch nicht weiss, wie der Delphin die Radarwellen erzeugt, damit er seine Beute fangen kann.
Oder noch simpler, wie eine Hummel es schafft mit Hilfe ihrer Flügel ihr Eigengewicht zu tragen, obwohl das jeglicher physikalischen Gesetze widerspricht!
Kommentar ansehen
26.06.2012 13:35 Uhr von DerBlup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: Warum soll der Flug der Hummel den phys. Gesetzen widersprechen? Ihre Flügel sind nicht starr wie bei einem Flugzeug. Die Hummel erzeugt ja damit den Auftrieb, indem sie mit ihnen schlägt.

Es würde nur der Aerodynamik widersprechen, wenn die Flügel - wie beim Flugzeug - starr wären. Dann könnte eine Hummel nicht abheben, da sie zuwenig Auftrieb hätte (durch die Luftströmung).
Kommentar ansehen
30.06.2012 01:32 Uhr von Renshy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach: jede frau kann mehr farben erkennen als männer, das ist altbekannt..... zb im lippenstift regal oder kleidung mit irgendwelchen nähten

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?