23.06.12 21:00 Uhr
 136
 

Ausstellung "Zauberspiegel": Bremer Kunsthalle holt Schätze aus dem Depot

In der Bremer Kunsthalle wird nun die Ausstellung "Zauberspiegel" gezeigt.

Für die Ausstellung holte der neue Direktor Christoph Grunenberg extra Kunstgegenstände aus dem Depot. Gezeigt werden Werke aus der Sammlung nach 1945. Als Vorlage für den Titel steht dabei die Lithografie "Zauberspiegel" von Max Beckmann.

Weiterhin wird auf die Kunst der Nachkriegszeit eingegangen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. August.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Ausstellung, Kunsthalle, Depot
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?