23.06.12 18:58 Uhr
 270
 

IBM entwickelt ersten kommerziellen Supercomputer mit Warmwasserkühlung

Der neue Supercomputer "SuperMUC" im Leibniz-Rechenzentrum in München ist der erste Supercomputer mit einer Kühlung auf Warmwasserbasis. Die Kühltechnologie sorgt für direkte Kühlung der Prozessoren und Speichermodule, wobei eine maximale Kühlung von 45°C erzielt werden kann.

Durch die von IBM entwickelte Kühltechnologie war es möglich, das System zehn Mal kompakter zu bauen.

Darüber hinaus ist der Stromverbrauch 40 Prozent geringer gegenüber luftgekühlten Systemen. Bis zu 50 Prozent der verbrauchten Energie in Rechenzentren mit luftgekühlten Systemen werden für die Kühlung benutzt. IBM hat sich das Ziel gesetzt, dieses Problem mit neuen Konzepten zu lösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HansGlotz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: München, Computer, Wasser, IBM, Kühlung
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2012 21:28 Uhr von Wieselshow
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wortwahl GROTTIG: "eine maximale Kühlung von 45°C"

Ist Kühlung eine physikalische Größe, deren Einheit Grad-Celsius ist? Nein. Setzen, 6.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star der "Millennium"-Reihe: Schauspieler Michael Nyqvist ist tot
Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?