23.06.12 18:24 Uhr
 268
 

USA: Football-Coach wegen sexuellen Missbrauchs in 45 Fällen schuldig gesprochen

Der Missbrauchs-Skandal an der Pennsylvania State University sorgte in den USA für Schlagzeilen. Einem früheren Football-Assistenztrainer wurde vorgeworfen, dass er sich an zehn Jungen vergangen haben soll. Nun hat ihn ein Gericht schuldig gesprochen.

Dem 68-Jährigen wurden gleich nach Verkündigung des Urteils im Gerichtssaal die Handschellen angelegt. Er wurde in 45 der ihm vorgeworfenen 48 Fällen schuldig gesprochen. Das Strafmaß wird in etwa drei Monaten verkündet.

Der Rechtsanwalt des Täters rechnet mit einer lebenslangen Haftstrafe für seinen Klienten. Der Angeklagte selbst hatte vor Gericht die Aussage verweigert. Im Vorfeld der Verhandlung hatte er aber alle Anschuldigungen zurückgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Missbrauch, Kindesmissbrauch, Football
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2012 18:42 Uhr von bcypher
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Rechtsanwalt des Täters rechnet mit einer lebenslangen Haftstrafe für seinen Klienten."
sowas sollte es in deutschland auch geben...
Kommentar ansehen
24.06.2012 05:54 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde ihm 100 Lebensjahre gönnen, damit er auch recht lange einsitzen muss. Außerdem täglich im gemeisamen Duschraum die runtergefallenen Seifen aufheben zu müssen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?