23.06.12 16:12 Uhr
 211
 

Berlin: Verrückter wollte das Schloss Bellevue in Brand setzten

Nach Angaben der Polizei wollte ein 33 Jahre alter Mann, der einen Elektroschocker, zwei Messer sowie einen selbst zusammengebauten Brandsatz mit sich führte, das Schloss Bellevue anzünden.

Der Mann zündete den Brandsatz und warf ihn auf das Gelände des Schlosses. Danach ergab er sich den Beamten, die den Amtssitz des Bundespräsidenten bewachen.

Nach seiner Festnahme randalierte der 33-Jährige in einer Arrestanstalt, wobei er einen Beamten verletzte. Der Täter wollte mit seiner Aktion auf "diverse ihn beschäftigende Themen" hinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Brand, Elektroschocker, Schloss Bellevue
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2012 16:15 Uhr von Borgir
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Verrückt? wirklich verrückt oder eine Reaktion auf eine Volksverachtende Politik?
Kommentar ansehen
23.06.2012 18:43 Uhr von bcypher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
boah: so n schloss is doch historisch wertvoll. das nutzt doch keinem.

[ nachträglich editiert von bcypher ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?