23.06.12 13:12 Uhr
 3.808
 

USA: Nach langem Kampf fängt Mann einen riesigen Alligatorhecht

Ein texanischer Fischer fing nun einen riesigen Alligatorhecht. Der Fischer entdeckte das ungewöhnlich große Weibchen in einem Zugangskanal eines Sees.

Nun war sein Jagdtrieb geweckt. Mit dem ersten Schuss seines Handbogens traf er das 300 Pfund schwere Tier. Als er sich dem Tier näherte, wickelte sich die Spannschnur um seinen Fuß.

Der Kampf mit dem Fisch dauerte etwa 45 Minuten. Er griff zu seinem Handy, das er in einer wasserdichten Box mit sich führte, und rief seinen Nachbar an. Dieser kam und erschoss das Tier. Fast hätten sie den Rekord gebrochen. 1953 wurde ein Alligatorhecht mit 302 Pfund gefangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Mann, Kampf, Fisch
Quelle: www.ibtimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2012 13:59 Uhr von Air0r
 
+28 | -14
 
ANZEIGEN
typisch amis: ist doch egal ob das tier leidet - einfach mal nen pfeil reinschießen!
Kommentar ansehen
23.06.2012 14:02 Uhr von stoske
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
Super: Na, prima, ganz toll. Da hat der Mann ja richtig was geleistet. Ich hätte es netter gefunden, wenn dieses wertvolle Tier den überflüssigen Menschen gefangen hätte. Ein schönes Beispiel für die völlig kranke Einstellung der Menschen gegenüber den Tieren und der Natur. Gratulation an Homo Sapiens.
Kommentar ansehen
23.06.2012 14:17 Uhr von blade31
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
tollll: gemacht Herr Tex Mex ganz prima ein seltenes Tier zu töten...
Kommentar ansehen
23.06.2012 14:27 Uhr von Air0r
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.06.2012 20:22 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Jaja: rennt zur PETA und jeder glaubt das ihr nicht mal ne Fliege klatscht.
Kommentar ansehen
24.06.2012 05:41 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
so einen prachtfisch: hätte ich auch gerne mal an der angel.

p. s.
die jagdmethode wäre bei uns sicher nicht ganz weidmännisch, ist jedoch völlig legitim in texas.

ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die leute die sich über sowas aufregen, nicht im geringsten darüber im klaren sind, wieviel mehr leid sie durch ihr konsumverhalten, menschen und tieren antun.
Kommentar ansehen
24.06.2012 15:35 Uhr von neminem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hofnarr: Psst... das wollen sie nicht hören! Da müssten Sie ja was tun, um ihren inneren Konflikt aufzulösen!
Kommentar ansehen
24.06.2012 15:41 Uhr von WalterJoergLangbein
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Menschlich? Das Wort "menschlich" bekommt eine ganz andere Bedeutung angesichts dieses Widerlings. Sein Verhalten kann ich nur als primitiv und widerlich bezeichnen!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?