23.06.12 11:51 Uhr
 302
 

Berlin: Chaos um Hauptstadflughafen nimmt skurrile Ausmaße an

Die Hiobsbotschaften rund um den Bau des neuen Hauptstadt-Flughafens BER reißen nicht ab. Der Aufsichtsrat lässt nun weitere sechs Wochen lang prüfen, wann der Berliner Flughafen denn eröffnet werden kann.

Allerdings könnten sich die Dinge noch schlimmer entwickeln: Aufgrund der gravierenden Probleme mit der Brandschutzanlage könnte ein Neubau des Hauptgebäudes nötig werden. Man könne dies nicht ausschließen, so ein Aufsichtsratsmitglied gegenüber der "BILD"-Zeitung.

Bislang ist der Flughafen schon eine Milliarde Euro teurer als eigentlich gedacht. Das Projekt kostet nun rund 4,3 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Flughafen, Chaos
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2012 11:51 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Was die dort schon an Kohle verbrannt haben spottet jeder Beschreibung. Und die "Verantwortlichen" machen munter weiter...unfassbar.
Kommentar ansehen
23.06.2012 14:04 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tragödie um BBI/BER: nimmt einfach kein ENDE und wird letztendlich zum Milliardengrab!
Kommentar ansehen
23.06.2012 14:44 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man stelle sich vor das Ganze passiert überirdisch...nich abzusehen, was passieren würde, wenn es sich dabei um einen Personenumschlagplatz handelt, der unterirdisch angesiedelt ist....
Kommentar ansehen
24.06.2012 11:32 Uhr von SkyWalker08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: Das ist ja genauso wie Stuttgart21 und die Elbphilharmonie in Hamburg: Es wird viel teurer, als am Anfang behauptet.
Wahrscheinlich wären die Projekte niemals genehmigt worden, wenn zu Beginn gleich die richtigen Kosten genannt worden wären.
Kommentar ansehen
29.06.2012 18:47 Uhr von eztz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal das hängt einfach mit der verantwort: Einfaches Beispiel , Bei uns stand fest voriges Jahr das ein Haus Komplett saniert wird im darauf folgend Jahr .Trotzdem hat man erstmal die Elektrik mit schalt und Zähler kasten erneuert. Dieses Jahr wird nun Saniert und man hat deshalb alles wieder zurück gebaut . So wirtschaften unsere Volksvertreter , kostet ja nicht ihr Geld sondern das der Steuerzahler. Bei solchen Fehlentscheidungen kann ich nur sagen solche Leute gehören in die Verantwortlichkeit genommen und zwar so stark das sich der nächste in dem Job überlegt was er macht .Aber das werden wir wohl nicht mehr erleben,leider

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?