23.06.12 10:24 Uhr
 1.493
 

USA: Hillary Clinton glaubt, der Iran wolle von den USA angegriffen werden

US-Außenministerin Hillary Clinton hat in einem Interview mit Charlie Rose geäußert, dass der Iran von den USA angegriffen werden wolle. Dies würde das "iranische Volk einigen und das islamische Regime legitimieren", so Clinton.

Clinton behauptete dies nach dem Ende der Verhandlungsrunden mit dem Iran. Darüber hinaus sei es laut Clinton wichtig, den Iran noch in diesem oder dem nächsten Jahr diplomatisch oder kriegerisch zu stoppen.

In einem Krieg ginge es jedoch nicht nur um den Iran, sondern um "unverhersehbare Konsequenzen" für die USA, sollte es nicht zu einem Krieg kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Krieg, Hillary Clinton
Quelle: weltereignisse.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach versöhnlichen Tönen: Donald Trump nennt Hillary Clinton wieder "korrupt"
"Sperrt sie ein"-Wahlkampf: Donald Trump klagt doch nicht gegen Hillary Clinton
Hillary Clinton hält erste Rede nach Niederlage: "Ich wollte mich verkriechen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2012 10:39 Uhr von Exilant33
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Na Klar Frau Clinton, die Menschen wollen das man Sie "abschlachtet" und "Demokratisiert"! Sie wollen natürlich diese Suppe auslöffeln nur weil die Gier nach Macht und Rechthaberei was besser für die Menschen ist auf einander prallen, von den Mega Egos ganz zu schweigen!
Jemanden zu etwas Zwingen bewirkt genau den gegenteiligen Effekt!
Aber vielleicht ist das auch so Gewollt, um die Welt weiter ins Chaos zu stürzen...
Kommentar ansehen
23.06.2012 11:42 Uhr von Nebelfrost
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: "Hillary Clinton glaubt, der Iran wolle von den USA angegriffen werden"

und ich glaube, die menschen in der dritten welt wollen hungern.
Kommentar ansehen
23.06.2012 11:59 Uhr von DerMaus
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich glaube, das die Clinton sich ein paar harte Fäuste in ihr hässliches Gesicht wünscht. Und danach eine Massenvergewaltigung

[ nachträglich editiert von DerMaus ]
Kommentar ansehen
23.06.2012 11:59 Uhr von doul
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Schon bemerkt. Nur noch wahnsinnige,realitätsfremde, boshafte Dummköpfe in jeder Regierung der Welt. Zeigt mir einen Politiker der heute noch aufrichtig ist,nicht lügt oder das Wohl der Allgemeinheit im Auge hat. Ich kenne keinen. Sie sind alle nur noch auf ihren Vorteil bedacht.
Kommentar ansehen
23.06.2012 12:01 Uhr von Bleifuss88
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn alle? Natürlich wollen die islamische Geistlichen, dass der Erzfeind angreift. So könnte man die Legitimität zurückgewinnen, die seit der Aufstandsniederschlagung verloren gegangen ist. Das Volk fragt keiner - das ist hüben so wie drüben und wurde von dem einen oder anderen hier wohl gar nicht in Betracht gezogen, der mal wieder blind gegen die USA zu hetzen versucht. Oder habt ihr das wirklich so verstanden, dass das Volk um den Angriff bittet? Dann bitte nochmal News lesen.

Dazu bringen die Geistlichen mit Laridschani einen neuen Topkanididaten als Präsidenten, der den Ayatollahs wesentlich näher steht als Ahmadinedschad.

Allerdings scheint Clinton ja blöd genug zu sein, darauf reinzufallen, wenn man sich ihr späteres Zitat ansieht.
Kommentar ansehen
23.06.2012 12:01 Uhr von DerMaus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
doul: doul bringt es absolut auf den Punkt.
Kommentar ansehen
23.06.2012 14:29 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
super ich glaube, die Frau schließt von ihrem eigenen Volk auf andere.
Bush hat 11/9 doch auch dazu mißbraucht, um seinen Raubzug zu legitimieren und das Volk gleichzuschalten...
Kommentar ansehen
23.06.2012 18:02 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Truth, das eine schließt das andere nicht aus.
Beides ist wohl eher eine Grundvoraussetzung für den Job.
Kommentar ansehen
23.06.2012 18:25 Uhr von pazzo2012
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der Iran wird doch bereits "angegriffen": - Medienkampagnen zur Meinungsbeeinflussung
- Destabilisierung des herrschenden Systems
- Drohungen
- Provokationen
- Die Lüge um die nukleare Bedrohung
etc. etc.

das endet in einer Katastrophe soviel ist sicher. Mal sehen was dann mit Israel und den USA passiert.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach versöhnlichen Tönen: Donald Trump nennt Hillary Clinton wieder "korrupt"
"Sperrt sie ein"-Wahlkampf: Donald Trump klagt doch nicht gegen Hillary Clinton
Hillary Clinton hält erste Rede nach Niederlage: "Ich wollte mich verkriechen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?