23.06.12 10:21 Uhr
 23
 

Zahlen der Verkehrstoten und -verletzten 2012 bislang rückläufig

Im April dieses Jahres sind deutlich weniger Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, als noch im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Ebenso sank die Anzahl der Verletzten durch Autounfälle.

Im April 2012 kamen 249 Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben. Im April 2011 starben noch 93 Menschen mehr bei Unfällen im Straßenverkehr. Verletzt wurden 28.300 Menschen, was im Vergleich zum Vormonat einen Rückgnag von 18,3 Prozent bedeutet.

Im April 2012 sind insgesamt etwa 183.300 Verkehrsunfälle polizeilich aufgenommen. Das sind 4,6 Prozent weniger als noch im April des letzten Jahres. Im Jahr 2012 hat es insgesamt bislang rund 740.800 Verkehrsunfälle gegeben, 7,1 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Toter, Verletzter, Zahlen
Quelle: www.autozeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2012 10:21 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angesichts der Anzahl der Verkehrsunfälle ist die Zahl der Verletzten und Todesopfer doch recht "gering".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?