23.06.12 09:57 Uhr
 442
 

Übergewicht vermindert die eigene Libido

Übergewicht ist ein sexueller Abtörner. Allerdings ist dies jetzt nicht so sehr darauf bezogen, dass man einen Partner mit zu vielen Pfunden optisch und damit sexuell unattraktiver findet. Vielmehr vermindert sich die Libido der Übergewichtigen selbst.

Denn je mehr Gewicht man hat, desto geringer wird der Testosteron im Blut. Auch stillende Frauen haben oft nicht so viel Lust auf Sex, das hängt vorrangig auch mit einem veränderten Hormonhaushalt zusammen.

Die Libido wird ebenfalls reduziert durch Leber- und Schilddrüsenerkrankungen, Heuschnupfen und Asthma, Diabetes, Depression, Stress und die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren. Selbst eine langjährige Beziehung reduziert nachweislich das sexuelle Verlangen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Übergewicht, Lust, Libido
Quelle: lifestyle.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?