22.06.12 19:19 Uhr
 71
 

Syrien: Gewalt geht weiter - Protesthochburgen unter Beschuss

Die syrische Armee hat den Beschuss der Protesthochburgen Homs, Idlib und Daraa fortgesetzt. Dabei wurden zahlreiche Menschen getötet. Bereits gestern waren bei den Kämpfen 170 Tote zu beklagen.

In Homs soll die Lage besonders dramatisch sein. Dort wurden Helfer des Roten Kreuzes angegriffen, so dass vielen Menschen in der beschossenen Stadt keine Hilfe bekommen konnten. Aktivisten gaben syrischen Truppen die Schuld. Diese machten wiederum "bewaffnete Terrorgruppen" verantwortlich.

Der UN-Sondergesandte Kofi Annan hofft dagegen weiterhin auf einen Eingriff "einflussreicher Mächte". Der Konflikt drohe sich auf die gesamte Region um Syrien auszuweiten. Annan kündigte des Weiteren ein Treffen mit Russland und den USA an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Protest, Gewalt, Beschuss, Kofi Annan
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kofi Annan, verschwinde"-Rufe von Buddhisten in Myanmar
Kofi Annan ist für weitgehende Legalisierung aller Drogen
Syrien-Konflikt: Sonderbeauftragter Kofi Annan tritt zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 19:19 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte eines bei den ganzen "das böse syrische Regime"-Sprüchen nicht vergessen. Die sogenannten Aktivisten verschanzen sich in Wohnvierteln von Städten und nutzen so die Einwohner dort als Schild.
Kommentar ansehen
22.06.2012 19:41 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
von wem sie das gelernt haben spielt doch überhaupt keine rolle. sie tun es, und das macht sie in meine augen zu keinen rebellen gegen ein böses regime sondern zu terroristen
Kommentar ansehen
23.06.2012 00:45 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx: "...die festgehalten werden" durch Assads Scharfschützen und wegen permanenten Granat/Raketenangriffen sich kaum aus den Häusern trauen.
Zumal Homs nicht die einzige von der Armee belagerte Stadt ist, sondern praktisch jede größere Stadt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kofi Annan, verschwinde"-Rufe von Buddhisten in Myanmar
Kofi Annan ist für weitgehende Legalisierung aller Drogen
Syrien-Konflikt: Sonderbeauftragter Kofi Annan tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?