22.06.12 16:11 Uhr
 7.977
 

MegaBox: Das nächste Ding von Kim DotCom

Er ist wieder da: Kim DotCom hat einen neuen Dienst namens MegaBox angekündigt. MegaBox soll eine Musik-Plattform sein, bei dem Künstler ihre Alben kostenlos zum Download anbieten können und indirekt über Online-Werbung dafür entschädigt werden.

Auf Twitter veröffentlichte er, neben vielen Fotos aus seinem Privatleben, auch einen Screenshot der geplanten Webseite, auf der eine Android-App mit den Worten "unbegrenzter Platz für all deine Musik" beworben wird. Passend dazu wird es auch ein Album und ein Musikvideo von DotCom geben.

DotCom war der Gründer der Platform MegaUpload, die im Januar dieses Jahres vom FBI abgeschaltet wurde. Die USA haben ihn wegen Urheberrechts-Verstößen und weiteren Delikten angeklagt. Sollte er ausgeliefert werden, drohen ihm bis zu 50 Jahre Gefängnis in den USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphito
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Nachfolger, Plattform, Kim Dotcom, MegaUpload.com
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 16:52 Uhr von uss_constellation
 
+87 | -2
 
ANZEIGEN
50 Jahre: wegen Urheberrechtsverstößen! Was für ein Hit!!
Zum Vergleich: Breivik sieht derzeit 21 Jahren entgegen für mehrfachen Mord. Da sieht man mal wie in der westlichen Welt Geld im Vergleich zu Menschenleben bewertet wird. Wobei ich das nicht als Vorwurf an Norwegen sehen möchte für eine zu lasche Strafgesetzgebung. Die 21 Jahre halte ich zwar auch für viel zu weing, aber ich habe mal grundsätzlich ein Problem mit den 50 Jahren für Urheberrechtsverstöße in den Staaten. Dieses Gesetz kann nur von einer Lobby gemacht worden sein.
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:01 Uhr von maxklarheit
 
+12 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:10 Uhr von ShlomoXX
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
ein: cooles Ding!
der Mann hat es einfach drauf und beweist, dass man auch legal Geld mit downloads verdienen kann.
Vielleicht werden da auch bald streams "Kostenlos" zum anschauen angeboten, wo bei Filmproduzenten durch Werbung entschädigt werden :)

Mal abwarten.
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:18 Uhr von Gimpor
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@Yourpapi: Nach deutschen Recht war Megaupload legal. Also was redest du hier von "Dreck am stecken haben"?
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:35 Uhr von fuxxa
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
MegaBox: ist nicht neu. Das hatte er vor seiner Festnahme schon geplant und war wohl auch der eigentliche Grund dafür, dass MegaUpload geschlossen wurde. Da MegaUpload über 50 Mio Besucher am Tag hatte, hätte die kostenlose Plattform MegaBox sehr schnell iTunes und Co Konkurrenz gemacht.
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:41 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
LoL: Dropbox
MegaBox
IcyBox
...
Was kommt noch bald alles?
FaceBox
FickBox
BillyBox
BallerBox

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:47 Uhr von MMM2
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
"Nach deutschen Recht war Megaupload legal.": Sicher, aber wollen wir uns hier was vormachen und behaupten, dass wir alle dort nur legale Dateien runtergeladen haben?
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:54 Uhr von SkyWalker08
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: "facebox" gibt es schon. Das ist ein Badekarren auf Norderney, in dem Urlauber Videos von sich aufnehmen und ins Internet stellen können.
Wegen der Namensvergabe hat Facebook versucht die Verwaltung von Norderney zu verklagen.
Kommentar ansehen
22.06.2012 18:09 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
fuxxa, solange MegaBox noch nichtmal existiert, kann man es ja wohl auch als "neu" bezeichnen?
Oder ist alles automatisch alt, wofür man die Idee schon vorher hatte?
Kommentar ansehen
22.06.2012 18:32 Uhr von Prachtmops
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich als musiker wäre dabei.. klingt nach ner idee die man verfolgen könnte.

mal den vertrieb drauf anhauen was die dazu meinen.
Kommentar ansehen
22.06.2012 19:06 Uhr von don_vito_corleone
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kasalla: Doch. Er hat mit Megaupload schon bewiesen das die Leute bereit sind für Film Streams Geld zu bezahlen.
Kommentar ansehen
22.06.2012 19:08 Uhr von jkhulk
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht aber: auch nur eine Strategie die laufende Ermittlung für ihn günstiger werden zu lassen.
Vielleicht hat er ja n deal mit der anderen Seite gemacht ....


Jeder hat seinen Preis ob in Jahren Haft oder Geld ......
Kommentar ansehen
22.06.2012 19:25 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle "News": Im Dezember 2011, wenige Wochen vor der Schließung, berichtete Digital Music News von einem Projekt, dass die Musikindustrie komplett umkrempeln könnte: die Megabox.
Kommentar ansehen
22.06.2012 20:00 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2012 23:28 Uhr von pippin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der große Meister heißt Schmitz!!!

Kniet nieder vor ihm, der es wieder einmal allen gezeigt hat!
Selbst der ausgebufften US-amerikanischen Justiz hat der Messias getrotzt.
Gleich morgen werde ich ihm zu Ehren einen Tempel errichten.

Es lebe die Freiheit des Internets.
Dank sei dem Herren!
Kommentar ansehen
23.06.2012 08:37 Uhr von aquilax
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sucht: schmitz ist ein macher und im gegensatz zu seinen kunden, lebt er seine träume nicht in viedeospielen aus.
dafür ist ihm seine zeit zu kostbar.

er fährt seine autorennen nicht im videospiel.

er weiss genau, wie man miliarden mit der unterhaltungssucht der menschen schaffen kann.

was manche da an filmen und spielen konsumieren, ist schon unglaublich.
kein wunder, nennen ihn diese menschen den "messias".
er ist der dealer, der dem süchtigen ohne anstrengung und vor allem gratis seine dosis beschafft.

sie müssen sich ernähren (bzw. andere müssen sie ernähren), nur um vor dem fernseher zu sitzen.

das geht doch nur , wenn man sonst nichts zu erleben hat.

oder vielleicht so ne stunde vor dem schlafen?
aber das geht auch nur, wenn man keine frau hat oder wenn die frau selber nichts "anderes" anzufangen weis.

[ nachträglich editiert von aquilax ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?