22.06.12 13:43 Uhr
 479
 

Empörung über Deutsche Bahn: Abtreibungsgegner bekamen Rabatte

Die Deutsche Bahn muss sich derzeit mit einer Empörungswelle auseinandersetzen, weil sie Abtreibungsgegnern, die zu der Protestaktion "Marsch für das Leben" reisten, Rabatte gewährte.

Auf Facebook häufen sich nun die entrüsteten Kommentare gegen die Kooperation des Konzerns mit den Abtreibungsgegnern.

"Ich kritisiere, dass die Deutsche Bahn extreme Abtreibungs­gegner_innen von ´Marsch für das Leben´ (marsch-fuer-das-leben.de) Bahn-Tickets mit ´Sonderpreis´ zur Verfügung stellt und eine Demonstration gegen Abtreibungs­rechte damit (zumindest indirekt) unterstützt", schreibt zum Beispiel ein User.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Deutsche, Deutsche Bahn, Empörung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Cyberattacke: Deutsche Bahn informierte mit Schiefertafeln und Kreide
Deutsche Bahn: Bahnchef Lutz kündigt Ende der Fahrkarte an
Deutsche Bahn will 8.000 neue Mitarbeiter einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 14:25 Uhr von General_Strike
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2012 15:40 Uhr von Pils28
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht, dass die Bahn sich inhaltlich: in keinster Weise mit den Inhalten einer großveranstaltung verbunden sieht und dieses Anegbot schlicht jeder Großveranstaltung zur Verfügung steht. Damit wertfrei und absolut einwandfrei gehandelt von der Bahn.
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:31 Uhr von bjondal
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@General_Strike: Ja ne ist klar ....

Auge um Auge, Zahn um Zahn .....

Vielleicht sollten sie auch noch ne Gruppe der pädophilen Priester/Geistlichen fördern.
Augen auf machen bei dem durch die Welt marschieren ;).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Cyberattacke: Deutsche Bahn informierte mit Schiefertafeln und Kreide
Deutsche Bahn: Bahnchef Lutz kündigt Ende der Fahrkarte an
Deutsche Bahn will 8.000 neue Mitarbeiter einstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?