22.06.12 13:39 Uhr
 391
 

Neuer Trend in der Gesellschaft: Konsumieren ist Out, teilen ist In

Immer mehr Menschen verzichten auf Neuwaren. Der Trend geht zum gemeinsamen Kauf oder Tausch. Collaborative Consumption wird das genannt und ist eine Bewegung, die ein nachhaltigeres Leben zum Ziel hat.

Von Second-Hand-Läden oder Flohmärkten inspiriert wird daraus ein gesellschaftlicher Trend, der sich durch Internet-Plattformen professionalisiert.

Der gemeinsame Konsum ist nicht schädlich für die Wirtschaft. Michael Minis sagt im Interview, es würden sich sogar neue Geschäftsmöglichkeiten entwickeln.


WebReporter: opwerk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, Trend, Gesellschaft, Teilen
Quelle: www.pt-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 14:05 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja... das leben wird teurer...


und waehrend man sich frueher halt noch einfach so ein auto leisten konnte, schaut man heute lieber 5 mal in seinen geldbeutel bevor man sich eins zulegt...

in den ballungszentren kann man auch heute schon gut ohne auto zurechtkommen...

mit guten car-sharing angeboten kann man gar ganz auf ein eigenes auto verzichten... denn die 1-2mal wo man das auto in der woche braucht kann man sich es eben solange ausleihen...


aber das steckt halt noch zu tief in den kinderschuhen
Kommentar ansehen
22.06.2012 14:05 Uhr von General_Strike
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Geteilt haben wir schon vor 30 Jahren und zwar C64- und Amiga-Spiele. Einer hats irgendwo her besorgt und alle konnten spielen.

Das hat den Spieleproduzenten auch nicht geschadet. Oder doch?
Kommentar ansehen
22.06.2012 14:28 Uhr von tRipleT316
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Trend hin: oder her aber die Schnecke auf dem bild würd ich mit keinem Teilen :-)
Kommentar ansehen
22.06.2012 14:34 Uhr von Delios
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ahja: "Der gemeinsame Konsum ist nicht schädlich für die Wirtschaft."

Das sieht die Spieleindustrie aber ganz anders...
Kommentar ansehen
22.06.2012 14:49 Uhr von DukeNukem666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der gemeinsame Konsum ist nicht schädlich für die Wirtschaft."

So lange die Wirtschaft wächst...aber wenn das nicht mehr der Fall ist wird bestimmt dagegen Stimmung gemacht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?