22.06.12 13:30 Uhr
 4.874
 

Fußball-EM: Schiedsrichter Viktor Kassai kann seine Fehlentscheidung "kaum ertragen"

Der ungarische Schiedsrichter Viktor Kassai hat den Ukrainern im letzten Gruppenspiel der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft ein reguläres Tor verwehrt und ist nun wegen dieser Fehlentscheidung zutiefst verzweifelt.

"Ich kann es kaum ertragen, was passiert ist", so der Unparteiische und gab sein "Fehlurteil" zu.

Kassai und das komplette Schiedsrichterteam nehmen die Verantwortung für den Fehler auf sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, EM, Schiedsrichter, Verzweiflung, Fehlentscheidung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 14:24 Uhr von Boon
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2012 14:43 Uhr von onemanshow
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
regulär war da garnichts!
war ganz klar davor im abseitz
also is alles am ende ausgeglichen
Kommentar ansehen
22.06.2012 15:24 Uhr von sicness66
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist denn hier los ? Klar kann er sagen, dass in der Szene explizit ein Fehler passiert ist. Aber wie schon onemanshow gesagt hat, war es erstens davor Abseits und zweitens hat die Ukraine 90 Minuten Zeit Tore zu schießen.

Dass sich Schiedsrichter jetzt selbst so dermaßen belasten, kann für die Zukunft ein schlechtes Zeichen sein.
Kommentar ansehen
22.06.2012 15:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
nun: wenn es das siegtor gewesen wäre, meinetwegen, aber so waren die ukrainer selbst wenn dieses tor gegeben worden wäre immer noch zwei tore vom viertelfinale entfernt.
(ok mann kann jetzt argumentieren, dass dann das zweite tor der fraanzosen whh. nicht so gefallen wäre, sondern wenn dann aus ner anderen situation heraus)
Kommentar ansehen
22.06.2012 15:53 Uhr von d1pe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@onemanshow: Natürlich war der Treffer regulär. Durch das Abspielen des Balles auf den vermeindlichen Torschützen, der nicht im Abseits steht, entsteht eine neue Spielsituation, weshalb das vorangegange Abseits keine Relevanz hat. Das waren zwei Fehlentscheidungen innerhalb kürzester Zeit und eine nicht angezeigte Abseitsposition ist noch lange nicht ein Ausgleich für ein nicht gegebenes Tor.
Was wenn ein Abseits vor fünf Ballkontakten nicht angezeigt wurde und dann ein Tor fällt? Immer noch nicht regulär? Oder vor 20 Ballkontakten? Ab wann kann man deiner Meinung nach einen regulären Treffer erziehlen, wenn man durch eine Fehlentscheidung in den Ballbesitz kommt oder im Ballbesitz bleibt?
Kommentar ansehen
22.06.2012 16:27 Uhr von NinoSiegburg
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag leute: die zu ihren fehlern stehen ;) also Daumen hoch von mir :)
Kommentar ansehen
22.06.2012 17:26 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness66 + Alice_undergrounD: "haben 90 minuten zweit um ein tor zu schiessen...."

die aussage stimmt, aber ist dennoch nicht korrekt...

ein tor und auf einmal waere dann ganz schnell england unter druck, und schon sieht es anders aus...

genauso wie bei kroatien gegen spanien.... wenn der elfmeter gegeben wird und kroatien in der 30. minute in fuehrung geht muss spanien ganz gewaltig nachlegen.... gehen hoeheres risiko ein und machen hinten auf... ganz anderer spielverlauf...


genauso wie das tor von england gegen deutschland... wenns zaehlt stehts 2:1 fuer england und dann gewinnt deutschland wohl nicht mehr mit 2:4 am schluss...


natuerlich weiss man nicht was passiert waere wenn.... aber dennoch sind das sehr wichtige ereignisse auf dem feld... sowas kann einem maechtig die strategie vermasseln...


genauso sieht man oft wie eine mannschaft ganz klar dominiert und dann einen ungluecklichen gegentreffer bekommt und schon ins schwimmen kommt...
Kommentar ansehen
22.06.2012 18:48 Uhr von bip01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Schiedsrichter konnte nichts dafür, der konnte aus de rPerspektive nicht wirkliche rkennen, ob der Ball schon über der Linie war. Aber eigentlich gibt es doch für sowas den Torrichter.
Kommentar ansehen
22.06.2012 19:48 Uhr von snake-deluxe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bip: jo sehe ich ähnlich. Den Schiri trifft weniger die Schuld. Für solche Situationen gibts ja den Torrichter!
Kommentar ansehen
22.06.2012 20:06 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
An seiner Stelle würde ich mich selbsttöten! Mit dieser Schande würde ich nicht leben können!
HORROR!!!
Kommentar ansehen
22.06.2012 20:41 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas: kann man halt auch gut hernehmen um Spiele zu beeinflussen. Möchte ich ihm jetzt nicht unterstellen dass es absicht war, aber es wird ja schon seinen Grund haben warum man sich so gegen wehrt Kameraaufnahmen in so Fällen zuzulassen, die dann doch klar zeigen was los ist. Wäre man für einen fairen Umgang würde man sowas einsetzen. Der Böse ist der Schiri in dem Moment, aber die Verursacher sitzen ganz oben. Und die sind bestechlich.
Kommentar ansehen
23.06.2012 06:18 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ saber_: ich habe offenbar noch kein plus von dir gekriegt, auf auf! nichts anderes habe ich gesagt :)
Kommentar ansehen
23.06.2012 07:03 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD - war ja klar, dass ich: von Dir kein Plus bekomme....

Na ja, "Alice"... ich sag´ ja immer wieder: Tussen...und Fußball...

*Facepalm* & "herabschau"

[ nachträglich editiert von Achtungsgebietender ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?