22.06.12 12:31 Uhr
 1.020
 

Medical Feather - Innovatives Gerät verhindert falsches Einstechen von Spritzen

Ein innovatives Industrie-Design des Designers Adrian Borsoï namens "Medical Feather" unterstützt Ärzte und Krankenschwestern bei dem richtigen Ansetzen von Nadeln.

Das Gerät zeigt dabei per Ultraschall die ideale Einstichstelle für Spritzen auf einem OLED-Display an und verhindert so das berühmt berüchtigte daneben stechen.

Die Medical Feather kommt außerdem mit einem Marker daher, der einen optimalen Einstichwinkel erlaubt. Durch das neue innovative Gerät soll die Angst vor Spritzen beim Arzt der Vergangenheit angehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Designer, Gerät, Spritze, Innovation, Verhinderung
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 13:45 Uhr von P.P
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Irreführende News: Diese News ist irreführend.

"Auf Yankodesign ist ein neues Konzept für eine innovative medizinische Feder aufgetaucht, die Blutspenden in Zukunft leichter machen soll als jemals zuvor. "

Was sagt uns das Wort "Konzept" ?

Die News müsste deshalb im Konjunktiv geschrieben sein. Diese Spritze könnte, so fern sie denn zur Produktreife kommen würde, evtl. Ärzte unterstützen.

Wo kann man News melden?
Kommentar ansehen
23.06.2012 09:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oben über der News neben + und - ist ein !-Button. Einfach drauf klicken und den Grund hinschreiben.

Ansonsten, wenn ein Arzt oder eine Schwester plötzlich mit so einem Gerät auftauchen würde, würde ich tatsächlich Angst bekommen, wo ich ansich keine Probs mit Spritzen habe - solange sie nicht grad in den Kiefer zielen ;)
Kommentar ansehen
01.07.2012 19:44 Uhr von pepsie_bittiecatty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine schlechte sache: bis auf wenige ausnahmen können die meisten ärtze/schwestern einfach nicht richtig spritzen.
ganz wenige ausnahmen bei denen es nicht irgendwo zwickt oder wehtut.
hoffe solche geräte setzen sich durch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?