22.06.12 12:29 Uhr
 134
 

Übermüdungsproblem: "Ein Drittel der Piloten schläft unfreiwillig ein"

Die Debatte um übermüdete Piloten ist wieder aktuell, nachdem in München eine Maschine wegen diesem Problem per Autopilot gelandet werden musste.

Das Gesetz für Flugzeiten wird derzeit neu geregelt, für die Bediensteten ist dies auch dringend nötig.

"Ein Drittel der Piloten schläft unfreiwillig ein", kritisieren die Vertreter der Piloten und fordern mehr Ruhepausen für den verantwortungsvollen Job.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pilot, Schlaf, Diskussion, Drittel, Müdigkeit
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 17:29 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann kann ein Autopilot landen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?