22.06.12 12:22 Uhr
 114
 

Norwegen: Verteidigung von Anders Behring Breivik betont Zurechnungsfähigkeit

Die Verteidigung des Norwegers Anders Behring Breivik hatte am heute stattfindenden letzten Verhandlungstag gefordert, dass man Breivik als zurechnungsfähig einstufen sollte. Am Vortag hatte die Staatsanwaltschaft gefordert, den Attentäter in die Psychiatrie einzuweisen.

"Wenn man Breivik für krank erklärt, nimmt man ihm die Verantwortung für seine Taten", so Verteidiger Geir Lippestad in seinem Plädoyer. Dass Gutachter zu unterschiedlichen Aussagen gekommen seien, könnte daran liegen, dass man sich eine solche Tat in Norwegen nicht vorstellen konnte.

Der Verteidiger äußerte außerdem, dass er die Einschätzung der Anklage vertrete, dass Breivik für einen "grausamen Terrorakt von kaum vorstellbarer Bösartigkeit" verantwortlich sei. Außerdem wurde Breiviks Geständnis verlesen. Breivik selbst wird am heutigen Nachmittag sprechen dürfen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Norwegen, Verteidigung, Anders Behring Breivik, Plädoyer, Zurechnungsfähigkeit
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik heißt jetzt Fjotolf Hansen
Anders Behring Breivik provoziert in Gerichtssaal wieder mit Hitlergruß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2012 12:22 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man darf sehr gespannt sein, was Breivik heute Mittag selbst sagen wird und wie die Richter entscheiden werden.
Kommentar ansehen
22.06.2012 14:09 Uhr von Juin2k22
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der simuliert doch nur das er geisteskrank ist.
Der verhöhnt die Justitz.
Der wusste genau was er tut.
Der soll in den Knast, bis er verrottet.
Auf keinen Fall Todesstrafe. der muss leiden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik heißt jetzt Fjotolf Hansen
Anders Behring Breivik provoziert in Gerichtssaal wieder mit Hitlergruß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?