22.06.12 11:54 Uhr
 356
 

NRW: Über 2.500 Deutschlandfähnchen wurden schon in Straßengräben aufgesammelt

Deutschlandfähnchen sieht man bei dieser Europameisterschaft an vielen Autos. Doch viele davon brechen während der Fahrt ab.

Angestellte der Landesbaubetriebe haben schon an die 2.500 Fähnchen aus den Gräben neben den Straßen geholt.

Laut Straßen.NRW sollten Autofahrer vor Fahrtbeginn immer überprüfen, ob die Fähnchen auch noch fest sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Straße, NRW, Fahne, Graben
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien plant Verbrennungsmotorenverbot ab dem Jahr 2040
Tesla verzichtet nun komplett auf Sitze aus tierischem Leder
Kartell: Deutschen Autobauern drohen Klagen von Käufern wegen zu teuren Wagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2012 13:25 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find´s schlimm, dass sich die Leute, die die Dinger benutzen, so wenig Gedanken darüber machen, wo das Gelumpe landet, wenn es abbricht. Mal ganz angesehen von der Umweltverschmutzung kann es ja auch mal das Auge eines Radfahrers sein, den man gerade überholt.

Es gibt nicht umsonst strenge Bauvorschriften für Standarten an Automobilen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?