22.06.12 10:49 Uhr
 366
 

Köln: Mann stirbt nach Badeunfall - Er machte wohl einen Kopfsprung in flachen Pool

Bei einem tragischen Badeunfall in Köln starb nun ein 29 Jahre alter Mann. Seine Mutter fand ihn leblos im Pool treibend.

Doch weder sie noch ein hochbetagter, 87-jähriger Nachbar konnten den Mann aus dem Pool bergen. Dies gelang erst dem später eingetroffenem Notarzt.

Die Polizei geht von einem Unfall aus. Da der verunglückte eine Kopfverletzung aufwies, wird davon ausgegangen, dass diese von einem Kopfsprung in das zu flache Wasser komme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Kopf, Sprung, Pool, Badeunfall
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ankara bittet Bern um Hilfe
Gelsenkirchen: Luchs aus der Zoom-Erlebniswelt ausgebüxt
Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand