21.06.12 19:51 Uhr
 251
 

Ungarn: Radiosender wegen Tierwitzen zu Geldstrafe verurteilt

Ein ungarischer Radiosender ist nun zu einer Geldstrafe in Höhe von 250.000 Forint (870 Euro) verurteilt worden, weil sich die Moderatoren einer Satiresendung über das mögliche Aussterben des Pandas mokiert haben. Das beschloss der Medienrat Ungarns.

So wurde in der Radiosendung "Boomerang", die von "Radio NeoFM" bereits im Februar ausgestrahlt wurde, gesagt, sollte der Panda aussterben, würde das "niemanden stören", da die Tiere sowieso nur "rumsitzen und fressen". Auch Schildkröten hätten bereits "lange genug gelebt", so die Moderatoren.

In dem Urteil heißt es, die Moderatoren hätten ihre Vorbildfunktion während der Sendung vernachlässigt. Ein Umweltaktivist hatte zuvor gegen die Aussagen geklagt. Der international umstrittene Medienrat setzt sich ausschließlich aus Sympathisanten der Regierungspartei Fidesz zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geldstrafe, Ungarn, Panda, Radiosender, Moderation
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 19:51 Uhr von Raskolnikow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hm... wenn man es mal genau bedenkt und alles, was im Rahmen der rein menschlichen Kunstfertigkeit liegt wegnimmt, tun wir auch nichts anderes als rumsitzen und fressen. Ihr glaubt mir nicht? Kleiner Tipp: Nachmittagsprogramm im TV ;)
Kommentar ansehen
22.06.2012 02:36 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Minipet Vorbildfunktion haben alle Medien. Nicht nur die Einzelperson sondern der Sender, die Fernsehanstalt und die Verlage. Würdest du das für gut heißen, wenn jetzt die Medien rechts- oder linksextreme Veröffentlichungen drucken oder ausstrahlen würden??
Kommentar ansehen
22.06.2012 16:27 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Minipet ich denke ich habe einen Informationverlust. Ich lese diese Informationsblätter nicht. Wenn du aber so gut über diese Verlage dein Wissen dir aneignest, dann ist es auch verständlich, dass deine Inhalte deiner Kommentare geistig, meiner Meinug nach, so inhaltlos ausfallen.
Kommentar ansehen
23.06.2012 04:27 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Minipet Genau aus diesem Grund lese ich doch die Blätter nicht. Aber das hast in meinem letzten Kommentar überlesen. Und dass ich annehme, dass du solche shit-Blätter liest, stand dort auch zu lesen. Aber wenn der geistige Zustand, durch das Lesen der angesprochenen Blätter, schon so verfallen ist wie bei dir, dann versteht man den anderen nicht mehr.
Kommentar ansehen
24.06.2012 03:24 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Minipet Schon deine Antworten auf meine Kommentare lassen eine IQ-Zahl von höchstens 60 zu. Sie sind kurz, unzutreffend und unter der Gürtellinie. Deshalb sind natürlich meine Kommentare auch nicht gerade höflich. Aber wie sagt das Sprichwort - wie man sich bettet so schläft man - oder - wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück -. wie deine fragwürdigen Behauptungen, die, wie mir scheint, nur aus der Luft gegriffen sind, gibst du niemals eine Erklärung ab, weshalb du dieser Überzeugung bist. Vielleicht liegt es aber auch nur an deiner Bequemlichkeit oder Faulheit. Wenn du im Berufsleben genau so funktionierst, wird das nie was mit meiner Rente, eher ein H4´ler mehr.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?