21.06.12 19:42 Uhr
 147
 

Krebsfrüherkennung: HPV-Test nicht ausreichend

Laut den Experten reicht für die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs bei Frauen ein HPV-Test nicht aus. Um sicher zu gehen, benötige es einen Zellabstrich.

Ein HPV-Test lässt darauf schließen, dass die Betroffenen die Viren in sich haben, nicht aber, dass es zu Gebärmutterhalskrebs führen wird oder geführt hat.

So sei ein Zellabstrich, der bei einer jährlichen Krebsfrüherkennung durchgeführt wird und von den Krankenkassen bezahlt wird, sicherer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: