21.06.12 15:12 Uhr
 211
 

Prozess: Staatsanwaltschaft fordert geschlossene Psychiatrie für Anders Breivik

Der Prozess um den norwegischen Attentäter Anders Breivik neigt sich dem Ende zu und die Staatsanwaltschaft hat sich in ihrem abschließenden Plädoyer nun festgelegt.

Man fordert die Unterbringung des Massenmörders in einer geschlossenen Anstalt, denn man halte Breivik für nicht zurechnungsfähig.

Auch das 18-köpfige Team, das Breivik immer in der U-Haft beobachtete, glaubt dass der 33-Jährige nicht zurechnungsfähig sei. Breivik selbst wollte diese Einschätzung stets vermeiden und wehrte sich dagegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Urteil, Staatsanwaltschaft, Attentäter, Psychiatrie, Anders Behring Breivik
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 15:16 Uhr von General_Strike
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Psychiatrie wäre ein leichtes Leben: Ich weiss nicht, ob das die richtige Strafe für Mord ist. In der Klapse hätte er viel mehr Freiheiten und weniger Druck als im Knast. Aber vielleicht darf er dann keine Briefe mehr schreiben und empfangen.
Kommentar ansehen
21.06.2012 15:20 Uhr von Destkal
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
die klapse wäre die härteste strafe für ihn: nicht ernst genommen werden.
Kommentar ansehen
21.06.2012 15:33 Uhr von humantraffic
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
er kommt: in einen zu einer psychiatrischen klinik umgebauten gefängnistrakt:

http://www.shortnews.de/...

mir ist eigentlich egal, wo der hinkommt, hauptsache weggesperrt und er muss leiden!
Kommentar ansehen
21.06.2012 15:51 Uhr von 50I50
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
warum: bewundern ihn eigentlich die rechtsextremisten?
Kommentar ansehen
21.06.2012 16:27 Uhr von 50I50
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
J.wankelbrecher: das ist eine erfindung von rechtsextremen um von sich abzulenken.

http://www.turkishpress.de/...
Kommentar ansehen
21.06.2012 16:44 Uhr von Borey
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zugegeben bin ich in diesem Fall nicht sonderlich gut informiert, aber [...]

Das was er so von sich gibt [...] Wo soll der denn bitte sonst hin? Der Mann scheint einfach nur krank im Kopf zu sein. Egal ob er jetzt eine Show abzieht oder nicht, wer so eine Tat plant, der kann nicht ganz sauber im Kopf sein. Und das geht denke ich weit über "Menschlichkeit" (beziehungsweise Unmenschlichkeit) hinaus.
Kommentar ansehen
21.06.2012 21:45 Uhr von omar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Unsinn. Dann müsste jeder Terrorist unzurechnungsfähig sein.
Der Typ hatte einen fanatischen Hass auf Linke und Ausländer.
Terroristen sind nicht minder fanatisch. Aber alle haben gemeinsam, dass sie bewusst ihre Taten begehen.
Die Folgen (z.B. eigener Tod) nehmen die bei ihren Taten billigend in Kauf, denn Sie wissen, was sie erwartet, wenn sie erwischt werden.
Von Unzurechnungsfähigkeit kann also keine Rede sein.
Kommentar ansehen
21.06.2012 21:53 Uhr von General_Strike
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@omar: Breivik hat die Polizei angerufen und seine Kapitulation angeboten, damit sie ihn nicht erschiesst. Er wollte die Auswirkungen seiner Tat noch geniessen und dazu hat man ihm leider reichlich Gelegenheit geboten.
Kommentar ansehen
21.06.2012 22:44 Uhr von omar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@General_Strike: Na und?
Dann ist er eben ein feiger Terrorist mit Selbsterhaltungstrieb.
Aber unzurechnungsfähig ist er für mich nicht.
Kommentar ansehen
22.06.2012 03:08 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Norweger haben Geld, sonst würen sie nicht extra für eine Bestie, die keinen Schuss Pulver wert ist, einen Gefängnistrakt in eine Irrenanstalt umbauen.

Das ist eine Demütigung der vielen Hinterbliebenen.

Dachau reaktiviert und Breivik in Kammer 13.
Kommentar ansehen
29.06.2012 17:57 Uhr von eztz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer gibt eigentlich omar: minus punkte , er hat doch recht ,nur weil die Rechtssprechende Seite die Argumente aus gehen ist der nicht als nicht zurechnungsfähig ein zu stufen.Versteht mich nicht falsch jetzt , ich will den nicht in schutz nehmen , bei mir hätter der zum damaligen zeitpunkt als sie ihn gestellt hatten einen fangschuß bekommen und gut ist.Es war ja klar was er getan hat . So hat man ihm eine Plattform geboten und kommt nun nicht klar damit.Denn verrückt ist der mitnichten , nur ebend völlig verkorkste ansichten , das hat aber nichts mit seinem geisteszustand im sinne von verrückt zu tun , wer das glaubt macht es sich zu einfach.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?