21.06.12 13:33 Uhr
 302
 

Inflation in Deutschland geht zurück

Derzeit legt die Konjunktur in Deutschland eine Verschnaufpause ein, weltweit sieht es ähnlich aus. Das reale BIP wächst derzeit weltweit nur noch um 1,5 Prozent, langfristig werden immer noch rund drei Prozent erwartet. Für die Verbraucher jedoch hat diese Entwicklung auch etwas Gutes.

Die Verbraucherpreise sind derzeit im Abwärtstrend. Zuletzt ist die jährliche Geldentwertung auf einen Wert von unter zwei Prozent gesunken. Zeit-Blogger Dieter Wermuth sieht die deutsche Volkswirtschaft sogar auf dem Weg in die Deflation.

So ist die annualisierte Jahressteuerung zuletzt sogar deutlich unter die Ein-Prozent-Marke gesunken. Zugleich stiegen die tariflichen Stundenlöhne im Jahresvergleich um 1,9 Prozent. Anzeichen für eine Lohninflation gebe es demzufolge nicht, so Wermuth weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Wirtschaft, Finanzen, Inflation, BIP, Deflation
Quelle: blog.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar
Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt