21.06.12 13:29 Uhr
 2.603
 

Unsichtbarer Verband - Chamäleon-Pflaster werden auf der Haut unsichtbar

Chamäleon-Pflaster sind in der Lage ihre Farbe dem Teint der Haut anzupassen. So wird der kleine Verband auf der Haut nahezu unsichtbar und verdeckt auch alles, was sich unter ihm verbirgt.

Vermutlich wurden in den unsichtbaren Pflastern chemische Elemente verarbeitet, die den Chamäleon-Prozess bei Hautkontakt herbeiführen. Noch handelt es sich bei den Pflastern um ein Konzept, das bei dem Potenzial aber bald zu einem echten Produkt werden kann.

Die Chamäleon-Pflaster sind gegenüber anderen unsichtbaren Verbänden wie beispielsweise Sprühpflastern im Vorteil, da sie die Wunden auch noch unter sich verstecken können. So könnten mit dieser Art Pflaster sogar Muttermale oder weitere Pigmentstörungen abgedeckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Haut, Verband, Chamäleon, Pflaster, Unsichtbarkeit, Abdeckung
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 13:30 Uhr von Rheinnachrichten
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Good news: Faszinierend!

:-)
Kommentar ansehen
21.06.2012 15:25 Uhr von Beng.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
verstehe nicht ganz warum sowas von nöten ist aber...durchaus interessant :D
Kommentar ansehen
21.06.2012 16:00 Uhr von Inc.
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Bild ... billige Photoshop Arbeit.
Kommentar ansehen
21.06.2012 17:05 Uhr von darQue
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
dinge, die die welt nicht braucht. wenn man sich mal ne schramme zugezogen hat, trägt man sie wie eine vietnam-narbe :D

abgesehen davon gibts schon seit ewigkeiten durchsichtige pflaster, pflaster für dunkelhäutige und sprühpflaster, so what?
Kommentar ansehen
21.06.2012 18:54 Uhr von P.P
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Lüge: News suggeriert total falsche Tatsachen.

Dieses "Chamäleon Pflaster" ist der Beitrag zu einem Design Wettbewerb.
-> Die Designer haben keinen blassen schimmer wie die Pflaster einmal funktionieren sollen, es existiert bis dato kein funkionsfähiges Exemplar!

Ich könnte genauso gut ein Auto Designen, dass keinen Sprit/Energiezufuhr von außen braucht, weil es "vermutlich die Energie aus den Autoabgasen und den drehenden Reifen gewinnt". Wäre das dann auch eine NEWS wert?

[ nachträglich editiert von P.P ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?