21.06.12 12:18 Uhr
 910
 

Zur EM 2012: Seat Leon in Deutschland-Farben

Zur Fußball-Europameisterschaft präsentiert der Tuner Je Design eine besondere Version des Topmodells Seat Leon Cupra R. Der Flitzer wurde mit einer Deutschland-Folie ausgestattet und einem Motor-Tuning unterzogen.

Durch die Behandlung von Je Design schafft der Seat Leon Cupra R Deutschland die 0-100 in 5,9 Sekunden und fährt bis 260 km/h schnell. Insgesamt stecken 310 Pferde unter der Haube, der Serien-Cupra bietet "nur" 265 PS.

Für die Folierung in Schwarz-Rot-Gold ist das Autohaus König aus Selb verantwortlich. Von Je Design kommt neben dem Motor-Tuning noch ein Bodykit, selbstverständlich auch in Deutschland-Farben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, EM, Seat, Seat Leon
Quelle: tuning.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 12:18 Uhr von Annaberry
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Irgendwie merkwürdig, dass sie kein deutsches, sondern ein spanisches Auto nehmen. Ist das etwa eine Andeutung, wer im Finale spielen wird?
Kommentar ansehen
21.06.2012 13:31 Uhr von silvio806
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finale: Für mich sieht es so aus als würden wir gegen die Spanier im Finale gewinnen.

Die Spanier werden von unseren Farben und Flaggen "eingewickelt"!!!
Kommentar ansehen
21.06.2012 13:46 Uhr von Iruc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Deutschlandfarben jeder wie er mag,

Aber das Design an sich ist gelungen.
anderen Farben und es säh richtug gut aus. Weiß als Grundfarbe, hellblau, dunkelblau. Als bei Spiel
Kommentar ansehen
21.06.2012 13:51 Uhr von Zen-Master
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wird sich die antifa aber freuen :) "deutschlandflaggen sind provokation des nationalsozialismus"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?