21.06.12 11:57 Uhr
 115
 

Im Bereich der Elektrofahrzeuge ist Deutschland ein "Entwicklungsland"

Es sind bislang lediglich 4.000 Elektrofahrzeuge in Deutschland zugelassen worden. Bis 2020 hofft man, dass die Zahl auf über eine Million ansteigt. Doch ob die ambitionierten Zahlen eingehalten werden, ist fraglich, denn Deutschland ist bei Elektromobilen ein Entwicklungsland und hinkt hinterher.

Die Politik unterstützt die Forschung und Entwicklung von Batterietechnik mit 601 Millionen Euro und die Antriebstechnologie mit 230 Millionen Euro. Mit 20 Millionen Euro will man die Zahl der Wasserstoff-Tankstellen erhöhen.

Die deutsche Autoindustrie hofft derweil, bis 2014 rund 15 E-Fahrzeuge zum Verkauf anbieten zu können. Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer meint jedoch: "Die Elektromobilität ist in Deutschland dabei zu sterben". Regionale Stadtwerke bieten jedoch heute schon ein gutes Ladestellennetz an.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Auto, Elektromobilität, Entwicklungsland
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 11:57 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Na, ist doch kein Wunder. Erst stigmatisiert den Biosprit, der angeblich Nahrungsmittel verfeuert. Prompt labern alle Hausfrauen den gleichen Dünnpfiff nach ("Essen kommt mir nicht in den Tank!").

Ändern kann nur der Verbraucher selbst, denn die Autokonzerne stehen sowieso unter der Fuchtel der Ölindustrie. Kuwait mit xx% an Daimler beteiligt.

Wenn eine Lösung wirklich gewollt wäre, dann gäbe es sie schon.
Kommentar ansehen
21.06.2012 12:04 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn kein Öl mehr da ist sind wieder andere: Entwicklungsländer.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?