21.06.12 11:29 Uhr
 194
 

Ural: Suche nach Doppeldecker mit 13 Passagieren dauert schon zehn Tage

Ein verschollenes Flugzeug im nördlichen Ural gibt seit zehn Tagen Rätsel auf. Der Doppeldecker war vom Flugplatz bei Serow aus zu einem Rundflug mit 13 Passagieren gestartet. Russische Zeitungen melden, dass sich unter den Passagieren der Chef der Verkehrspolizei befindet.

Weiter hieß es, dass der Polizeichef sich durch solche Rundflüge etwas hinzu verdient habe. Dieses Mal waren es eine Gruppe Einheimischer, die den Flug zum Höhepunkt einer Feier machten. Den antiquierten Doppeldecker hatte die Region um Tscheljabinsk sonst zur Waldbrandbekämpfung eingesetzt.

Suchmannschaften bekamen nun jüngst einen Polarforscher als Helfer, der die Weiten des Ural "wie seine Westentasche kennt." Man hofft jetzt darauf, dass man nach dem wohl zu rechnenden Absturz noch Überlebende finden könne. Satellitenaufnahmen wertet man indes ebenfalls aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Suche, Flugzeugabsturz, Ural, Doppeldecker
Quelle: www.aktuell.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2012 14:12 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man geht davon aus das ein Teil oder alle voll wie Strandhaubitzen waren.
Kommentar ansehen
22.06.2012 04:50 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe das Flugzeug gefunden. Ich habe über Google Earth - Tscheljabinsk - eingegeben und dort das Flugzeug mitten auf der Landebahn stehen sehen.

Ironie off:

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Türkei kritisiert CDU-Doppelpassbeschluss: "Kniefall vor AfD"
Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?